A Billion Lives Filmpremiere in Hollywood

Die US-Produktion „A Billion Lives“ von Regisseur Aaron Biebert feierte am 26. Oktober Filmpremiere in Hollywood.

Laut der WHO werden im 21. Jahrhundert eine Milliarde Menschen an den Folgen von Tabakkonsum sterben. Der international prämierter Dokumentarfilm „A Billion Lives“ beschäftigt sich mit dieser Zahl und zieht Bilanz in Sachen Tabakindustrie. Er zeigt eindrucksvoll, wie die Tabakindustrie vom schädlichen Zigarettenkonsum der Menschen profitiert.

Doch er sendet auch eine eindeutige Botschaft an die rigide Gesetzgebung in Sachen E-Zigarette. Durch die massiven und überzogenen Reglementierungen werden Innovation am Markt ausbremst und ein weiteres Wachstum der Branche wird verhindert.

VON ERL. ermöglicht deutsche Synchronisation

A Billion Lives

Mike Guasch (Moleculelabs), Aaron Biebert und Günter Höfert (VON ERL.).

An seiner Seite am roten Teppich war auch das österreichische Start-Up VON ERL.. Durch die Unterstützung des E-Zigaretten Herstellers aus Österreich ist es nun auch erstmals möglich den Film in einer deutsch synchronisierten Fassung ins Kino zu bringen. Die Filmpremiere in Deutschland ist am 19. November 2016 in Berlin.

Mit dem Film setzt Aaron Biebert ein Statement, das vom österreichischen Start-Up und E-Zigarettenhersteller VON ERL., der erst kürzlich einen Millionendeal in Übersee an Land gezogen hat, unterstützt wird.

„Wir wollen unsere Botschaft auf der ganzen Welt streuen. Durch die Unterstützung von VON ERL. ist es uns möglich, den Film auch in Berlin in deutscher Übersetzung ins Kino zu bringen“

Aaron Biebert, Regisseur

Auf dem roten Teppich in Hollywood freuten sich über die Premiere gemeinsam mit Günter Höfert und dem Regisseur Aaron Biebert: der Oscar nominierte Schauspieler Eric Roberts, Jackson Bruder Tito und Twilight-Star Kiowa Gordon. Sie setzten gemeinsam ein klares Zeichen.

„Die Dampfzeit ist längst angebrochen. Doch die gesetzliche Gleichstellung von E-Zigaretten und konventionellen Zigaretten schränkt nicht nur die Marktentwicklung ein, sondern erschwert auch eine objektive Entscheidungsfindung für die Konsumenten“

Günter Höfert, CEO VON ERL.

Wir sagen Danke an Aaron Biebert für diesen wichtigen Film, sowie an VON ERL. die eine deutsche Synchronisation ermöglich haben.

Weitere Informationen zur Deutschlandpremiere am 19.11. und zur Ticketbestellung findet ihr hier:

A BILLION LIVES – DEUTSCHLANDPREMIERE


Die Marke VON ERL. wurde als Spin-off eines österreichischen Medizintechnikunternehmens gegründet. Das Unternehmen rund um Geschäftsführer Günter Höfert mit Unternehmenssitz in Hall/Tirol positioniert sich als spürbar österreichische Marke mit dem Anspruch auf absolute Reinheit, eleganten Genuss und höchste Qualität. Seit Dezember 2014 sind die Produkte der Marke VON ERL. In ausgewählten Ländern per Onlineshop sowie über spezialisierte Händler und Tabakfachgeschäfte zu beziehen. Parallel erfolgte die Markteinführung in Deutschland, Kanada und den USA. 2016 erfolgte die Markteinführung in Großbritannien und Italien.

vonerlVON ERL. GmbH
Alte Landstraße 27
A-6060 Hall in Tirol

https://shop.vonerl.com/

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.