ATTILA DOMAN – Vape Modz Customs

Vape Modz Customs

ATTILA DOMAN – Vape Modz Customs

Vape Modz Customs

Attila Doman

Am Rande der Eröffnung des InTaste/Vapor Giant Shop in Innsbruck, hatte ich das Vergnügen, Attila Doman, den Gründer von Vape Modz Customs, zu treffen und einige Worte mit Ihm zu wechseln. Dieses Interview möchte ich euch nicht vorenthalten. Es hat wirklich Spaß gemacht.

Hallo Attila! Schön, dass du dir trotz des Trubels Zeit genommen hast mit mir zu reden. In der Dampfer-Szene hast Du dir ja innerhalb kurzer Zeit einen Namen gemacht und es wird nicht viele geben, die deine Veredelungen von Verdampfern und Akkuträgern, oder deine Aromen und Liquids nicht kennen. Aber trotzdem, stell dich doch noch einmal kurz vor, für die wenigen, die dich nicht kennen.

„Ja klar, sehr gerne. Also, ich komme aus Frankfurt, bin sozusagen ein Frankfurter Bub, ich bin 38 Jahre jung und meine größte Leidenschaft ist das Dampfen seit vielen Jahren. Mit dem Polieren hat alles angefangen und mit VMC konnte ich endlich meine Leidenschaft auch etwas zu meinem Beruf machen. Im Jahr 2014 habe ich VMC gegründet und bin seit dem Feuer und Flamme für mein Label und dem Polieren. Ich versuche jeden Tag mein bestes, VMC noch größer und besser zu machen.“

Was mich brennend interessiert ist, wie man auf die Idee kommt, einen Verdampfer zu nehmen, ihn aufzupolieren oder gar mit Gold zu veredeln? Das ist ja nicht gerade alltäglich.

„Das hat sich einfach so ergeben, wenn ich ehrlich bin. Ich habe meine eigenen Dampfen poliert und an Manuel (Nebelfee) zum Vergolden geschickt und Sie dann einfach ins Netz gestellt. Seitdem habe ich eine enge Zusammenarbeit mit Manuel (Nebelfee). Seit diesem Tag haben mir viele Dampfer Ihre Kombis zum veredeln und modden geschickt.“

Vape Modz Customs

Was dann passiert ist, kann man getrost eine Erfolgsgeschichte nennen. Erzähl mal, wie ist es dazu gekommen?

„Es wurden immer mehr Leute die Ihre Sachen veredelt haben wollten. Dann, 2014 habe ich mich endlich getraut, mein eigenes Label mit VMC zu gründen. Als erstes war es nur eine kleine Facebook Gruppe. Die ist allerdings immer größer geworden zu einer richtigen Community. Mit VapeModzCustoms konnte ich mir endlich diesen Traum erfüllen. Wir haben uns auf exklusive Arbeiten spezialisiert und entwickeln uns auch ständig weiter. VMC macht z.B. Kombis die es so nur einmal gibt. Auch die Nachfrage nach Vapewear, Liquids und Aromen ist immer weiter gestiegen, so, dass ich VMC schnell erweitern musste.“

Deine Aromen und Liquids sind mittlerweile auch sehr gefragt. Wie bist du dazu gekommen?

„Hier war auch wieder die Situation, dass mich viele angeschrieben hatten und gefragt haben ob ich so etwas mache und habe. Da hat mich dann erst recht der Ehrgeiz gepackt und ich hätte im Traum nicht daran gedacht, dass es so wird wie es jetzt ist. Ich habe mit „Dolcefumo“ einen starken Partner und viele gute Freunde für mich gewonnen. Die Jungs übernehmen für mich den Vertrieb von VMC. Dafür bin ich wirklich dankbar und kann nur sagen, dass die Jungs ganz große und klasse Arbeit leisten. Im Shop von Dolcefumo gibt es fast alles von meinen Sachen.“

Was viele vielleicht noch nicht wissen: Wer steckt eigentlich hinter „VapeModzCustoms“, bist Du da alleine? Wie sehen deine Kooperationen aus?

„Nein, Vape Modz Customsalleine wäre das alles gar nicht mehr zu bewältigen. Manuel von „Nebelfee“ ist der Veredler meines Vertrauens, wenn es einer kann, dann er. „Dolcefumo“ organisiert und verkauft für mich alles, was mit Liquids und Aromen zu tun hat. Ohne „Dolcefumo“ wäre das Projekt mit Liquids auch nie möglich gewesen. Meine Bekleidungsreihe „Vapewear“ macht „Copy Cobic“ aus Frankfurt. Ich hätte mir keinen besseren für das Projekt ins Boot holen können.“

Wie läuft das eigentlich ab, wenn ich mir einen Verdampfer oder Akkuträger veredeln lassen will?

„Du musst dich einfach nur bei mir melden. Entweder du schreibst mich auf Facebook an, per Email oder über die Fan Page. Leider ist meine Website noch in der Bearbeitung aber ihr könnt gespannt sein. Der Preis ist individuell, da die Wünsche auch individuell auf den einzelnen erfüllt werden. Der eine hat aufwendige und schwierige Wünsche und der andere vielleicht nur kleine, leicht zu erfüllende Wünsche. Ich bin in der Übung, also klappt mittlerweile „fast“ alles was sich die Dampfer wünschen.“

Wirkt sich die Einführung der „TPD2“ auf dich ebenfalls aus?

„Nein, es bleibt alles beim Alten.“

Dass du sehr umtriebig bist, wissen wir ja spätestens jetzt. Was kommt als nächstes bei VMC?

„Ich habe noch so unendlich viele Ideen und Dinge die ich mir vorgenommen habe, die ich noch unbedingt ausprobieren und durchsetzen möchte. Es ist noch lange nicht Schluss. Ihr könnt euch Definitiv noch auf einiges gefasst machen. Lasst euch überraschen.“

Attila, ich danke vielmals, dass du dir für das Interview Zeit genommen hast.

Das Team des DAMPFERmagazin wünscht dir weiterhin viel Erfolg.


Noch mehr interessante Interviews und viele weitere lesenswerte Artikel findet ihr regelmässig in der Druckausgabe vom DAMPFERmagazin.

Sichert euch heute noch das 3er, 6er oder 12er Abo in unserem SHOP um keine Ausgabe zu verpassen.

JETZT BESTELLEN

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Mein Name ist Horst Winkler, auch bekannt als Horwin. Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin,und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen kritischen Artikel zur geplanten Überregulierung oder zur falschen Darstellungen des Dampfens in den Medien und in der Politik. Wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen jedoch ebenso immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

1 Kommentar zu "ATTILA DOMAN – Vape Modz Customs"

  1. Schöner Artikel….👌😎

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*