Balrog EX 75W TC von UD – Viele geniale Lösungen!

Balrog

Balrog EX 75W TC von UD

Viele geniale Lösungen!

Der Trend hin zu Akkuträgern, die sowohl mit 18650er als auch 26650er Akkus betrieben werden können, ist nicht zu übersehen. Ein wirklich schönes Gerät steuert auch UD mit seinem Balrog EX dazu bei. Durch sein formvollendetes Design, hochwertige Verarbeitung und durch die gute Regelung braucht er sich vor niemanden zu verstecken.

Kann der rein auf 18650er Akkus ausgelegte Balrog noch Leistungen von 70 Watt abgeben, wurde dies beim Balrog EX auf 75 Watt erweitert. Nicht die Welt, aber trotzdem recht angenehm. Eigentlich hat sich von der Bedienung nahezu nichts geändert. Warum auch. Das Menükonzept ist schlüssig und leicht zu verstehen. Warum also das Rad neu erfinden. Was sich jedoch auf Grund der möglichen Akkuwahl geändert hat, ist natürlich das Design und das Handling in Bezug auf den Tausch des Energieträgers. Wer schon den Balrog 70 besitzt oder kennt, wird mit seinem großen Bruder EX kaum Unterschiede in der Bedienung finden.
Eines bereits vorweg: Da hat UD mit dem Balrog EX alles richtiggemacht. Einfach und effizient.

Technische Daten & Infos

Akku Single 18650 und 26650
Maße (Höhe x Breite x Tiefe) 87 * 31 * 47 mm 
Gewicht mit Akku 245 g mit 18650er Akku
280 g mit 26650er Akku
193 g ohne Akku
Ausgangsleisung 5 – 75 Watt
Ausgangsspannung 1,0 – 8,5 Volt
Betriebsarten VW, TC (Nickel200, Titan und SS316L), TCR (5 Profile)
Widerstandsbereich Power 0,15 – 3,0 Ohm
Widerstandsbereich TC-Mode 0,1 – 1 Ohm (Ni200 und Titan)
0,25 – 3 Ohm (SS316L)
Temperaturbereich 200°F – 600°F, 100°C – 315°C
Unterstützte Drähte Nickel200, Titan, Edelstahl und TCR (5 Profile) zur manuellen Einstellung des Temperaturkoeffizienten
Akkufach magnetisch
Schraubbare Umhängeschlaufe Nein
Materialien Edelstahl, Zinklegierung, Messing (vergoldet)
Verdampferanschluss 510er, gefedert, Messing (vergoldet) mit Kondensatring aus Edelstahl/Watte
Ladeanschluss Micro-USB. Pass Through
Updatefähig Ja
Akkuverpolschutz Ja
Kurzschlusschutz Ja

Balrog EXGeliefert wird das schmucke Teil in einer schwarz-roten Verpackung, die folgenden Inhalt vorweist:

  • Die Balrog-Box selbst
  • Batterieadapter für 18650er Akkus
  • USB-Ladekabel
  • 3 Ersatz-Watteringe für die Liquidauffangvorrichtung
  • Ausführliche, englischsprachige Anleitung
  • Garantiekarte

Auf der Rückseite der Verpackung befindet sich auch der mittlerweile obligatorische Echtheitscheck zum Aufrubbeln („Scratch and Check“).

Gehäuseoberseite

Beginnen wir mal die Betrachtung des Mod am 510er-Anschluss. Bereits hier begegnet uns die bekannte Innovation von UD, die ich so noch nie gesehen habe – ein Wattering, der überschüssiges bzw. abtropfendes Kondensat auffangen soll, um damit ein Eindringen von Feuchtigkeit über den 510er-Anschluss zu verhindern.

Balrog EX

Der 510er Anschluss selbst besteht aus Edelstahl. Der Pluspol ist aus Messing (vergoldet) und ist ausreichend stramm gefedert, damit eine gute, sichere und widerstandsarme Verbindung zum Verdampfer hin ermöglicht wird.

Gehäuseunterseite

Hier ist das Auffälligste natürlich der Akkudeckel. Dieser wird über ein feines Gewinde in das Gehäuse geschraubt. Es befinden sich zwei große, halbkreisförmige Vertiefungen von ca. 4 mm, die ein Drehen der Schraube sehr leicht möglich machen.

Balrog EX

Der am Ende des Akkuschachtes liegende Pluspol ist gefedert. Damit benötigt der Balrog EX – nicht wie so mache Akkuträger der (oftmals um einiges teureren) Konkurrenz – keine zusätzliche Schraube, um eine Verbindung vom Minus-Pol des Gehäuses zum Minus-Pol des Akkus herzustellen.

Gehäusefront (Bedienseite)

Balrog EX1= Feuertaster
2= OLED-Display
3= + Taste
4= – Taste
5= Micro-USB Anschluss

Da hat sich nun gegenüber dem Balrog 70W nichts geändert. Zuerst fällt einmal der Feuertaster auf, der auf Grund seiner Form aus der Masse der üblichen Boxen-Designs herausragt. Der Taster ist recht groß und ragt sogar in die Seitenteile der Box hinein. Er ist durchgängig aus einer Zinklegierung gefertigt, wie auch der Rest des Gehäuses. An der eigentlichen Feuertastenerhebung ist ein Flammensymbol eingeprägt. Wirklich tolle Idee von UD. Der Taster verfügt über einen angenehmen Druckpunkt und bestätigt ein Betätigen mit einem deutlichen, aber nicht störenden Klick.

Balrog EXZur Rückseite des Akkuträgers möchte ich nur anmerken, dass sich durch die Form und die eingearbeiteten Vertiefungen für die Finger eine tolle Haptik ergibt und der Balrog EX sehr angenehm in der Hand liegt, egal ob große oder kleinere Hände.

Pros

  • Sehr stylischer und ergonomisch gehaltener Akkuträger
  • Wertige, robuste Ausführung
  • Individuelles Preheating durch eine einstellbare Leistungskurve
  • Einfache und durchdachte Menüführung wie zu guten alten Provari-Zeiten
  • Alltagstauglich
  • 26650 und 18650 (mit Adapter) Akkuzellen bei gleichem Verschluss verwendbar
  • Upgradable Firmware

Cons

  • Akkudeckel muss bei der Verwendung eines 26650er Akkus stark gedrückt und dann gedreht werden, was bei dem Feingewinde ein wenig umständlich und hackelig ist. Entfällt aber bei der Verwendung von 18650er Zellen mit Adapter.
  • Ein Firmwarupdate ist dringend zu empfehlen, da ansonsten die Power-Curve Funktion nicht ordnungsgemäß arbeitet.

Fazit

Der Firma UD ist mit dem Balrog EX ein alltagstauglicher, formschöner und funktioneller Akkuträger mit einer respektablen und derzeit üblichen Leistung gelungen. Die Ausführung ist, wie man es von UD gewohnt ist, sehr hochwertig und langlebig. Der Akkuträger liegt hervorragend in der Hand und eignet sich ausgezeichnet als täglicher Begleiter.

DAMPFERmagazin 03/17Weitere Details zu diesem Akkuträger, sowie zur Menüführung könnt ihr im DAMPFERmagazin 03/17 nachlesen.

Sichert euch am besten heute noch eure persönliches Exemplar in unserem DAMPFERmagazin Shop.

DAMPFERmagazin Ausgabe 03/17 bestellen

Eine Updateanleitung für die Firmware wird in Kürze hier im Portal erscheinen.

 

Über den Autor

Stefan Krismer
Stefan Krismer
Grüß euch, mein Name ist Stefan Krismer alias MrMerlin. Vor 30 Jahren habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn den Weg zur Zigarette gefunden und erst durch das Dampfen diesen Irrweg beenden können. Seit Dezember 2014 genieße ich ausschließlich wundervolle Aromen aus der Dampfe. Mein Hauptaugenmerk liegt sehr auf der Technik des Dampfens mit all seinen Facetten. Egal, ob es Neuerscheinungen auf dem Akkuträgersektor, innovative Entwicklungen von Verdampfern oder auch pfiffige Accessoires rund um mein geliebtes Hobby sind. Ich tüftle gerne herum und versuche nun meine Erfahrungen auf diese Art und Weise zu vermitteln. Schon lange sehe ich das Dampfen nicht mehr als Pyro-Ersatz an. Es ist ein tolles Hobby geworden. Da ich gerne lese und ich es leid hatte, Videos auf Youtube ständig „zurückzuspulen und anzuhalten“, um einigermaßen vernünftig dort gezeigte Tipps reproduzieren zu können, bin ich auf das DM gestoßen, mit dessen Artikel viele Dinge bei Weitem unkomplizierter verwirklicht werden konnten. Es macht Spaß, mit dem DM-Team zusammenzuarbeiten und etwas beitragen zu können, um viele Raucher zu Ex-Rauchern und Neo-Dampfern zu machen.

Kommentar hinterlassen on "Balrog EX 75W TC von UD – Viele geniale Lösungen!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*