British American Tobacco übernimmt Highendsmoke

Highendsmoke

British American Tobacco übernimmt Highendsmoke (Quantus)

Wie heute in einer Pressemitteilung von British American Tobacco gemeldet wurde, übernimmt der Tabakkonzern die Quantus GmbH zu 100%. Zur Quantus GmbH gehören unter anderem 91 Highendsmoke Filialen in Deutschland.

British American Tobacco Group erwirbt Quantus (Highendsmoke) und untermauert Bekanntnis zu Next Generation Products

16.10.2018. Die British American Tobacco Gruppe hat ein vorbehaltliches Abkommen unterzeichnet, um 100 Prozent der Quantus GmbH zu erwerben, die unter dem Firmennamen Highendsmoke auftritt.

Mit 91 Einzelhandelsgeschäften ist Highendsmoke Deutschlands führende Einzelhandelskette für Dampfprodukte. Die Kette verfügt über ein Portfolio eigener Marken wie Germanliquids und MIXD flavours und vertreibt eine Vielzahl an international bekannten Marken für Dampfgeräte, Liquids sowie Aromen.

Ralf Wittenberg, Area Director DACH bei British American Tobacco, äußert sich zum Erwerb wie folgt: „Die Investition in Quantus ist eine Investition in die Zukunft und beweist einmal mehr das Bekenntnis der British American Tobacco Gruppe, erwachsenen Konsumenten eine große Auswahl an – im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten – potenziell risikoreduzierten Produkten anzubieten. Dieses Geschäft ist von strategischer Bedeutung für unsere Expansionspläne in Deutschland, nämlich mit einem Sortiment leistungsstarker Marken die Marktabdeckung in allen führenden Distributionskanälen zu erweitern. Bei der Erreichung dieses Ziels spielen alle Handelskanäle eine bedeutende Rolle. British American Tobacco ist fest entschlossen, das Geschäft, das Highendsmoke mit seinen großartigen Kenntnissen und Fähigkeiten aufgebaut hat, fortzusetzen.“

Olivier Kussin, Geschäftsführer der Quantus GmbH und Gründer von Highendsmoke, ergänzt: „Ich bin stolz auf das, was mein Team und ich in nur sieben Jahren erreicht haben. British American Tobacco und Highendsmoke haben vieles gemeinsam. Beide Unternehmen sind der Überzeugung, dass eine Vielfalt an starken Marken die Antwort auf die vielfältigen Bedürfnisse von Konsumenten sein wird. Es ist wichtig, eine große Auswahl ausgezeichneter Produkte anzubieten und dies mit herausragender Beratung, Information und Aufklärung zu begleiten. Mit British American Tobacco bietet sich nun die Gelegenheit, unser Geschäftsmodell und unsere Marken weiter auszubauen.“

Deutschland ist der viertgrößte Markt weltweit für Dampfprodukte mit einem prognostizierten Umsatz von ca. 400 Millionen Euro im Jahr 2018 und ungefähr 1,7 Millionen E-Zigaretten-Nutzern. 

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundeskartellamtes.

Pressemeldung 16.10.2018 / British American Tobacco

 

British American Tobacco

British American Tobacco ist eines der weltweit führenden Konsumgüterunternehmen, das Konsumenten auf der ganzen Welt Tabak- und Nikotinprodukte anbietet.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 55.000 Menschen, ist in mehr als 55 Ländern Marktführer und verfügt über Fabriken in 42 Ländern. Das Sortiment besteht aus globalen Zigarettenmarken sowie einer wachsenden Anzahl an potenziell risikoreduzierten Produkten. Dazu gehören neben Dampf- und Tabakerhitzungsgeräten auch Produkte zum oralen Gebrauch und Nikotinprodukte wie Schnupftabak und Snus.

Im Jahr 2017 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 20 Milliarden £ und einen Betriebsgewinn von 6,5 Milliarden £. Im Juli 2017 erwarb British American Tobacco p.l.c. die verbleibenden 57,8 Prozent von Reynolds American Inc., die noch nicht BAT gehörten, und schuf damit ein stärkeres, globales Tabak- und Nikotinunternehmen.

British American Tobacco Germany ist der drittgrößte Tabakkonzern in Deutschland und steht mit den Marken Lucky Strike, Pall Mall, Dunhill, Vogue, HB, Lord, Prince, Samson, Javaanse Jongens und Schwarzer Krauser für einige der beliebtesten Tabakprodukte. Mit der Marke Vype bietet British American Tobacco darüber hinaus auch E-Zigaretten an.

Quantus / Highendsmoke
Die Einzelhandelskette Highendsmoke (HES) wurde im Jahr 2011 in Dresden gegründet. Inzwischen ist das Unternehmen Deutschlands führende Einzelhandelskette für Dampfprodukte mit 91 Geschäften. Zudem betreibt HES den Onlinestore www.shop.highendsmoke.de. HES verfügt über ein Portfolio eigener Marken wie Germanliquids und MIXD flavours und vertreibt eine Vielzahl an international bekannten Marken für Dampfgeräte, Liquids sowie Aromen.


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.