Das DAMPFERmagazin sucht Dich!

Das DAMPFERmagazin sucht Dich!

Das DAMPFERmagazin-Team möchte sich vergrößern.

Wir haben für das kommende Jahr große Pläne und möchten noch besser, vielfältiger, umfassender und aktueller werden. Darum suchen wir motivierte, tatkräftige und ehrenamtliche Verstärkung für unser Redaktions-Team.

Wir suchen

  • DAMPFERmagazinDampfer die Interesse daran haben hinter die Kulissen einer Magazin-Produktion zu blicken und ein Teil davon zu werden.
  • Dampfer die unsere Artikel lesen und mit uns diskutieren noch bevor diese im Magazin oder im Portal erscheinen.
  • Dampfer die gerne schreiben, kreativ sind, neueste Geräte testen wollen oder einfach gerne Fotografieren.

Wir bieten

  • In erster Linie: Spass, gute Laune und viel Dampf.
  • Besucht mit uns Messen & Events im In- und Ausland.
  • Testet und bewertet mit uns die neueste Hardware rund ums Dampfen.
  • Führt interessante Gespräche mit Herstellern, Moddern und Shops über Neuigkeiten und „Top Secret“ Pläne.
  • Diskutiert im Team über aktuelle Trends, News und Entwicklungen in der Dampferszene.
  • Lernt interessante Leute aus der Dampfer-Branche kennen.
  • Blickt hinter die Kulissen großer Hersteller und knüpft wichtige Kontakte.
  • Seht dabei zu, wie durch die Zusammenarbeit im Team, aus ein paar Sätzen ein informativer, spannender und unterhaltsamer Text wird.
  • Begleitet uns dabei wenn ein professionell layoutetes Magazin entsteht.
  • Freut euch, wenn vielleicht aus eurem Schnappschuss das nächste Titelbild des Magazins wird.

DAMPFERmagazinKeine Angst! Ihr müsst kein Journalist oder professioneller Fotograf sein, ihr müsst keine umfangreiche Dampfsammlung besitzen um mitsprechen zu können und ihr müsst auch keine langjährigen Dampfer sein …

Die einzigen Voraussetzungen sind

Spass am Dampfen und am Schreiben

Zeit

Zuverlässigkeit

Wenn Du jetzt Interesse hast, dann melde Dich unter
redaktion@dampfer-magazin.de

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

3 Kommentare zu "Das DAMPFERmagazin sucht Dich!"

  1. Johann Rast | 12. November 2016 um 11:27 |

    Also eins verstehe ich jetzt gar nicht. Ihr sucht Leute, die UNENTGELTLICH für Euch arbeiten, um ein Magazin zu VERKAUFEN, denn die KOSTENLOSE Download Ausgabe gibt es wohl nicht mehr. Bitte verbessert mich, wenn ich etwas falsch verstanden habe. Für mich sieht das so aus, als wolltet Ihr Profit aus dem DM schlagen.

    Ich bin gespannt auf eine Aussage vom Team.

    • Das kann ich gerne erklären. Wir alle im Team arbeiten unentgeltlich und ehrenamtlich beim Magazin. Der Verkauf des Magazins deckt lediglich die Kosten für den Druck & Versand. Genau genommen legen wir bei jedem Magazin sogar einige Cent drauf, wodurch wir streng genommen sogar den Preis des Magazins anheben müssten. Darauf möchten wir aber so lange es geht verzichten.
      Profit aus dem Magazin könnten wir nur dann schlagen wenn wir es (wie andere Magazine das machen) mit Werbung vollstopfen würden. Aber auch das wollen wir nicht.
      Gruß Horst Winkler

  2. Johann Rast | 12. November 2016 um 19:18 |

    Der Druck und der Versand des Magazins kosten 7€??? Ich lasse das mal kommentarlos stehen. Werbung war doch schon genügend vorhanden, im Magazin. Das hat sich gelegt, was wohl hauptsächlich an den TPD Richtlinien liegt.

    Trotzdem schade, dass es keine Online Ausgabe mehr gibt. Die müsste man ja auch nicht drucken und somit würden gar keine Kosten entstehen. Also ich verstehe es nicht, leider.

Kommentare sind deaktiviert.