Des Dampfers Gruß

Wenn sich auf der Straße zwei LKWs entgegen kommen, dann grüßen sich deren Fahrer. Genauso die Biker. Warum tun diese Menschen das? Autofahrer grüßen sich ja auch nicht (außer sie kennen sich), genauso wenig Radfahrer – hihi. Das wär ne wahnsinnige Winkerei, zugegeben. War das schon die Antwort auf die Fragen, die ich mir gerade gestellt habe? Grüßen sich Brummi- und Motorradfahrer, weil sich das Maß des Winkens noch in Grenzen hält und die (meist) Jungs einfach freundlich sind? Wohl eher nein, oder?

Motorradler haben das gleiche Hobby, wünschen sich vielleicht mit dem Gruß auch ein bisschen “Glück und gute Fahrt”, Brummis und Bus-Kapitäne teilen vielleicht so ihr “Leid”, ständig den Gefahren und der Nervigkeit des Verkehrs ausgesetzt zu sein. Sie sind ein bisschen eine “spezielle” Berufsgruppe, kann auch sein. Ich bin bisher nicht dahinter gestiegen, konnte auch von “winkenden” Betroffenen keine Antworten bekommen.

“Macht man halt so!”, brummte mich der Brummi-Fahrer auf meine Fragerei zwinkernd an.

“Gehört sich so!”, antwortete der Biker.

“Okeee, alles klar!”, ergab ich mich meinem Wissensdurst.

 

Soweit sogut. Heute steh ich aber an der Ampel, (natürlich bei endlos langem rot) und blicke gelangweilt durch die Landschaft. Auf der rechten Spur erblicke ich einen anderen Autofahrer, er wippt zur Musik und zieht genüsslich an seinem Kayfun auf Semovar. Kann ich ohne Brille ausmachen, man ist ja schließlich Experte. Wa?

Ich fuchtle wild mit meiner VTR/Taifun GS-Kombi, um die Nebelschwaden zu vertreiben. Der Kayfunist enteckt mich und fuchtelt wild mit seiner Dampfe zurück. Wir freuen uns. Man hat augenblicklich das Bedürfnis, rechts ran zu fahren, um ein kleines Schwätzchen “unbekannterweise” abzuhalten, oder am Besten gleich einen Mini-Dampferstammtisch auf dem Discounter-Parkplatz. Aber naja, man hat halt heutzutage keine Zeit, jedenfalls ich nicht, zumindest gerade nicht…, die Ampel schaltet auch schon auf grün.

Unsere Gesichter zeigen ein breites Grinsen und wir winken uns, unsere Hardware schwenkend, zum Abschied fröhlich zu.

Ich dampfe nun seit 3 Jahren und diese beschriebene Situation ist mir bisher 4 Mal “passiert”. Eigentlich immer mit dem gleichen Ergebnis: Breites Grinsen, fröhliches Winken MIT Dampfgerät.

Wenn man also einen Dampfer fragen würde: “Ej, warum grüßt Ihr Dampfer Euch?”, dann wäre die Antwort ganz klar: “Weil wir alle EINS sind und ein wundervolles Hobby teilen. Weil wir uns gesund und ausgeglichen fühlen, weil wir Spaß haben. Weil wir (noch) eine Minderheit sind und weil wir alle schrecklich neugierig sind auf das, was der Andere da hat. Weil, weil, weil….”

Was will ich mit diesen hochmotiviert aneinandergefügten Worten denn nun sagen?

Wir Dampfer sind ein besonderes “Völkchen” und eigentlich habe ich überhaupt keine Angst, dass es uns eines Tages nicht mehr geben wird. Mit der Dampfe fließt soviel positive Energie, die sich “zum Kuckuck nochemol” nicht mehr aus der Welt vertreiben lässt.

Die Botschaft des Tages: Haltet Eure Dampfe hoch, Näschen in den Wind, hängt die Zähne zum Trocknen raus! Es gibt uns! Und das ist erst der Anfang!!!

 

Aufruf an die Brummi-,Bus-, Motorrad- und Skifahrer: “Warum grüßt Ihr Euch?”

Herzlich gewunken von Axi

4 Kommentare zu "Des Dampfers Gruß"

  1. Jürgen Sommer | 20. März 2014 um 16:17 |

    Servus,
    das ist mal wirklich etwas was ich nachvollziehen kann. Doch leider habe ich bisher andere Erfahrungen gemacht. Bis auf die Dampfer in Bielefeld, alles tolle Menschen, die ich bisher kennen lernen durfte bei jetzt 2 treffen haben alle anderen Begegnungen immer noch irgendwie komische blicke hervorgerufen. Ich habe wirklich immer gelächelt. Doch ich hatte dann eben den Origin mit Aqua als hybrid dabei, den Don aus Alu mit einem GS drauf und auch schon mal einen UDT-V mit dem GT. Alle anderen hatten doch tatsächlich diese komische „to go shisha“ und/oder einen guten Ego mit CE sonst irgendwas. Für mich völlig ok. Ich habe schließlich auch so angefangen. Aber ich wurde immer angesehen als wenn ich was zu kompensieren hätte und ich möchte behaupten, dass ich mit meinen 45 Jahren und fast allen Haaren und Zähnen einigermaßen ansehnlich bin 😉
    nun, was würde ich dafür geben einen Heinrich (bekannter sehr netter Dampfer oder alte Bekannte aus dem DTF (ich bin verbannt) wieder zu treffen und mir von weitem und nahen mit unseren Geräten zu zu winken. Ich beneide dich um diesen Augenblick!!

  2. Jürgen "Spezi" | 26. März 2014 um 11:58 |

    Aufruf an die Brummi-,Bus-, Motorrad- und Skifahrer: “Warum grüßt Ihr Euch?”

    Motorradfahrer grüßen sich ebenfalls, weil der/die Andere das gleiche Hobby hat.
    Weil es einfach Spaß macht, bei schönem Wetter sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.
    Oder bei besch… Wetter einfach zu sagen: „Na, wünschst du dir auch die Sonne herbei?“

    Als motorradfahrender Dampfer kann ich ja beide Hobbies nicht gleichzeitig ausüben.
    Somit bleibt mir die linke Hand zum Grüße auffem Mopped.
    Wenn ich einen Dampfer sehe – ob im Auto oder zu Fuß – „schenke“ ich ihm/ihr ein freundliches Nicken. „Glückwunsch zum gleichen Hobby bzw. zum Umstieg von Pyro auf die E-Dampfe!“

  3. Schöner Text. Ich komme bestimmt zurück.

  4. Gerhard | 23. Mai 2014 um 19:27 |

    Ich denke das Grinsen kommt davon das wir ein langgehegtes Ziel – gemeinsam aber dennoch unabhängig voneinander
    geschafft haben. Nähmlich von den scheisssss Pyros los zu kommen.

Kommentare sind deaktiviert.