E-Zigarettenfachgeschäfte – Versorgung der Bevölkerung

E-Zigarettenfachgeschäft

E-Zigarettenfachgeschäfte gehören zur unverzichtbaren Versorgung der Bevölkerung

Während die Politik in Berlin bereits öffentlich über eine Ausweitung des Lockdowns bis nach Ostern debattiert und man in Bayern ab kommenden Montag nur noch mit FFP2 Maske einkaufen gehen darf, kann man in dem vom Verwaltungsgerichtshof Bayern gestern durch Beschwerdezurückweisung (Az.: 20 CE 21.30) bestätigten Urteil des Verwaltungsgerichts München (Az.: M 26a E 20.6704), doch noch einen gesunden Menschenverstand erkennen. Somit dürfen E-Zigarettenfachgeschäfte auch in Bayern wieder ihre Türen öffnen. 

Auch wenn das Urteil juristisch eigentlich nur vom Klagenden im Bundesland Bayern anzuwenden ist, so hat es doch eine weitreichende Wirkung für alle E-Zigarettenfachgeschäfte, die sich im Streitfall jetzt auf das Urteil berufen können.

Andere Länder – andere Sitten

In anderen Bundesländern wie Hessen, Berlin, Brandenburg, Thüringen, oder Niedersachsen musste es erst gar nicht zu so einer gerichtlichen Klärung kommen, da die dortige Politik bereits im ersten Lockdown erkannt hat, dass ein Weg zurück zur Tabakzigarette unbedingt zu vermeiden ist.

Von daher sind in diesen Bundesländern E-Zigarettenfachgeschäfte nach wie vor auch für alle Interessierten offen, die von der Tabakzigarette wegkommen und sich einfach nur informieren wollen. Das geht online, an der Tankstelle, am Zeitungskiosk, oder auch im Lebensmittelsupermarkt natürlich nicht. Nur im Fachgeschäft ist eine ausreichende Fachberatung möglich.

Tobacco Harm Reduction

Tobacco Harm Reduction hat viele Gesichter, von denen die E-Zigarette zu den erfolgreichsten und nachhaltigsten Varianten beim Ausstieg von der Tabakzigarette gehört (GSTHR-Report 2020).

Auch in Bremen bereitet man sich vor

Auch in anderen Bundesländern – wie beispielsweise in Bremen – haben sich E-Zigarettenfachgeschäfte zusammengetan, um auch dort entsprechende gerichtliche Feststellungen zu erhalten.

E-Zigaretten Händlerverbände

Unterstützt werden die Klagenden von den E-Zigaretten Händlerverbänden (VD-EH und BFTG), die jedem Verbandsmitglied auch dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Support your local Dealer

E-Zigarettenfachgeschäfte - Versorgung der Bevölkerung

Onlineshoppen ist derzeit ja in allen Bereichen beliebter denn je, trotzdem machen die E-Zigarettenfachgeschäfte ja nicht für sich selbst, sondern letztlich für uns, für uns Dampfer auf.

Neben einer guten Beratung, die online schlicht und ergreifend nicht zu bekommen ist, spart man sich beim E-Zigarettenfachgeschäft auch jede Menge Zeit und natürlich die Versandkosten. Doch damit das so bleibt, braucht es natürlich ein entsprechendes Einkaufsverhalten der Konsumenten.

Support your local Dealer denn:

E-Zigarettenfachgeschäfte gehören zur unverzichtbaren Versorgung der Bevölkerung!

 

Über den Autor

Manfred Schindler
Manfred Schindler
Servus, Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch immer ein wenig unterhalten zu können.