Eleaf Tessera

Tessera

Eleaf Tessera

Viele Ecken ohne Kanten

TesseraDie Eleaf Tessera ist mit einem interessanten Low Polygon Design, fest verbautem Akku und farbigem Display ausgestattet. Zudem werden 150 W und ein geringes Gewicht bei einer Akkukapizität von 3400 mAh versprochen.

Ob die Tessera neben ihrem schicken Design auch alle anderen Anforderungen an einen guten Akkuträger erfüllt, wollten wir uns genauer ansehen. Da das Gerät voraussichtlich erst im Juni 2018 auf den deutschen Markt kommt, haben wir uns die Tessera deshalb vorab bei www.vapesourcing.com bestellt.

Mit 42 mm x 30,5 mm x 83 mm und 164 g ist die Tessera trotz zweier, in Reihe verbauter Akkus sehr kompakt und leicht. Sie bietet dank mittiger Anordnung des 510’er Anschlusses Verdampfern bis zu 25 mm ausreichend Platz. Dank großzügig abgerundeter Ecken liegt sie zudem sehr angenehm in der Hand. Durch das dezente Low-Polygon Design der Rückseite, ist jederzeit ein sicherer Griff gegeben. Die Vertiefungen und Erhöhungen sind also nicht nur Zierelement, sondern werden geschickt für einen sicheren Halt des ansonsten sehr glatten Gerätes genutzt.

Gute Verarbeitung und funktionale Firmware

An der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern, Spaltmaße oder andere Makel sucht man vergebens.

TesseraEinzig mit den Tastern scheint Eleaf neuerdings ein Problem zu haben. Zwar klappert dieser nicht ohne Zutun, aber bei halben Druckpunkt ist ein Klicken deutlich spür- und hörbar. Der Druckpunkt an sich ist knackig und klar, was sowohl für den Feuertaster, als auch die Plus-, Minus- und Bestätigungstasten gilt.

Der stramm gefederte und vergoldete Pluspol ist fest ins Gehäuse integriert und macht einen soliden Eindruck. Er ist tief genug, um alle zur Verfügung stehenden Verdampfer ohne Spaltmaß aufnehmen zu können.

An der Firmware gibt es wenig auszusetzen. In der Version 1.01 funktioniert alles tadellos und lässt sich durch eine logische Menüstruktur gut bedienen. Ein wenig störend wirkt nur die Anzeige der Uhr, die zwar im Menü wie gewohnt im 24h-Modus eingestellt werden kann, im Display aber immer im 12h-Modus angezeigt wird, jeweils mit AM oder PM als Zusatz. Auch das Datum wird leider im typisch amerikanischen Format angegeben.

Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera Tessera

Die Oberfläche wirkt dabei mit ihrem Metallic-Look sehr edel, wie widerstandsfähig diese Lackierung ist, lässt sich allerdings schwer sagen. Bis zum Ende des Testzeitraumes lässt sich jedoch nichts Negatives berichten.

TesseraDas Displayglas ist da schon, alleine auf Grund der Bauart, sehr empfindlich was Kratzer betrifft. Durch das Low-Polygon Design steht die Unterseite des Displays leicht hervor und schreit bei jeder ungewollten Berührung praktisch „hier“.

Mit 1,45“ ist es angenehm groß und in allen Menüs und Anzeigen klar gegliedert und übersichtlich. Zudem sorgt die recht ordentliche Auflösung für ein angenehm scharfes Bild mit knackigen Farben. Eine Blickwinkelabhängigkeit ist nicht, oder nur in sehr geringem Maße, festzustellen. Die Displayhelligkeit ist für alle alltäglichen Situationen mehr als ausreichend.

Features und Praxis

Ob 150 W nun tatsächlich nötig gewesen wären, sei dahingestellt. 80 W oder 100 W bei einer deutlich höheren Kapazität, wären hier die bessere Wahl gewesen. Zwar ist das Akkupack in der Tessera im Stande, die 150 W auch zu liefern, allerdings sollte die nächste Steckdose dann nicht weit entfernt sein.

TesseraSinnvoll sind solche Leistungsbereiche nur mit Akkuträgern, die mit mindestens drei (18650) Zellen bestückt werden können. Die Eleaf Tessera fühlt sich im Bereich unter 75W klar am wohlsten, eine wirklich lange Akkulaufzeit bietet sie mit ihren 3400 mAh aber nicht.

Mit dem mitgelieferten ELLO TS dürfte der Akku, je nach Nutzungsverhalten und verwendeter Coil, aber höchstens knapp über den Tag reichen. Bei 55W schafft man, mit dem großen Akkupack, ziemlich genau zwei Tankfüllungen leer zu dampfen, bevor die Tessera den Dienst versagt. Auffällig ist hier noch, dass die beiden Akkus nach unten hin deutlich auseinanderdriften, ein Akku des Packs ist also deutlich schwächer als der andere. Nach einigen Monaten Nutzung könnte dies in einer frühzeitigen „Battery unbalanced“ Meldung münden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt, nach nur einigen Lade-/ Entladezyklen, erscheint die Meldung aber höchstens unmittelbar vor der 0% Marke.

Eingebauter Balancer Chip

TesseraDie Ladeelektronik arbeitet, wie von Eleaf gewohnt, vorbildlich. Über den Micro-USB Port kann die Tessera mit bis zu 2A (1,9A gemessen) wieder geladen werden, ein Balancing Chip sorgt zudem dafür, dass die beiden im Akkupack verbauten Zellen beim Laden nicht auseinanderdriften. Zusätzlich verbaut Eleaf einen Temperatursensor direkt am Akkupack, der eine Nutzung nur zwischen -5°C und 50°C zulässt, ein begrüßenswertes Sicherheitsfeature. Übersteigt die Temperatur beim Laden oder Benutzen die 50°C Grenze, verweigert die Tessera den Dienst.

Ansonsten bleibt bei den Schutzschaltungen alles beim Alten bzw. ist sogar sehr konservativ ausgelegt. Sinkt die Akkuleerlaufspannung unter 3,50V (pro Akku) wird ein Battery Low Lock angezeigt und ein weiteres entladen unterbunden. Eine dynamische Leistungsreduzierung beim Unterschreiten einer gewissen Spannung ist nicht oder kaum feststellbar. Lediglich unmittelbar vor dem „Battery Low Lock“ wird ein- oder zweimal eine „Battery Low“ Warnung ausgegeben.

Technische Daten
NameTessera
HerstellerEleaf
ErscheinungsdatumJuni 2018
KlasseAkkuträger, geregelt
Breite30.5 mm
Höhe83.0 mm
Tiefe42.0 mm
Gewicht164.0 g
MaterialAluminium, Zink-Legierung, Kunststoff
FarbenSilber, Schwarz, Grün, Rot, Rainbow
Display1.45" TFT, farbig
ModiVW (Power), TC (Ni, Ti, SS), TCR
AkkusFest verbaut (7,4 V / 15,58 Wh / 3400mAh)
Spannungsbereich0.5 V - 8.0 V
Leistungsbereich1 - 150 Watt
Widerstandsbereich0,10Ω - 3,00Ω (VW)
0,05Ω - 1,00Ω (TC/TCR)
Temperaturbereich100°C – 315°C / 200°F – 600°F
max. Stromabgabe24 A (rechnerisch @ 3,20 V)
SchutzSchutz gegen Tiefentladung und Überladung, Temperaturschutz,
Verpolung und Kurzschluss, Zugdauerbegrenzung (variabel),
Tastensperre
Lieferumfang1 x eLeaf Tessera Mod
1x eLeaf ELLO TS Verdampfer
1 x HW2 Dual Cylinder 0,3Ω Coil (Vorinstalliert)
1 x HW1 Single Cylinder 0,25Ω Coil
1x QC USB Kabel
2 x Anleitungen (Akkuträger und Verdampfer)
Ersatzteile

1 x Benutzerhandbuch
Preis~ 75.00 €
Zubehör/Extras1,45" TFT Screen, Benutzerdefiniertes Logo, Firmware-Upgrade möglich,
Reset-Funktion, Pass-through laden, Preheat, RTC (Real Time Clock)

TesseraDie Menüführung und Bedienung ist, wie eingangs erwähnt, sehr gelungen. Auch das Scrollen durch die Wattbereiche ist, abgesehen von einer etwas langsamen Beschleunigung, gelungen. Von 1W bis 150W zu scrollen dauert ein wenig (zu) lange. Eleaf verzichtet aber, zumindest oberhalb von 20W, auf die unsinnigen 0,1W Steps und springt direkt auf volle 1W Schritte.

Alle gängigen Modi werden unterstützt und funktionieren einwandfrei. Ansonsten fühlt man sich auch beim neusten Spross der Eleaf Familie unmittelbar heimisch. Der 5-Klick zum Ein- und Ausschalten, sowie der 3-Klick zum Hauptmenüwechsel sind von zahlreichen Akkuträgern bekannt.

Fazit

TesseraEleaf bringt mit der Tessera einen gut in der Hand liegenden, leichten und sehr angenehm zu bedienenden Akkuträger auf den Markt, der fast alles richtig macht. Die 150W sind in der „Kompaktklasse“ mit zwei so kleinen Zellen allerdings arg überdimensioniert.

Maximal 80W oder 100W bei einer höheren Kapazität, wären sinnvoller gewesen. Selbst wenn das Kit dadurch minimal größer ausgefallen wäre. Die zusätzliche Temperaturüberwachung (ENU) am Akku ist zudem ein willkommenes zusätzliches Sicherheitsfeature. Die Option, dieses abschalten zu können, mutet jedoch ein wenig kurios an. Letztendlich lohnt sich ein Blick auf die Tessera aber. Vor allem Einsteiger dürften mit dem Kit einen guten Start in die Dampferwelt erleben.

 

Den kompletten Artikel mit vielen weiteren Details zur Eleaf Tessera, findet ihr in Ausgabe 51 vom DAMPFERmagazin.


Außerdem haben wir in Ausgabe 51 folgende Themen für euch:

 

DAMPFERmagazin 51
PERFEKTION TRIFFT INNOVATION
Taifun GT IV
MESSEBERICHT
PureVape München
STUTT-ART BOGATI
360 Grad Exquisit Vaping Devices
IM LAND DER PHARAONEN
Digiflavor Pharao Mini RTA
MR. CREAM
Cremig zarte Verführung
HEAVY METAL
Vanderzarths Kolumne
ELEAF ISTICK PICO 21700 Kit
Der Volksakkuträger in neuer Version
MR. GELATO
Servin up the Sweetness
MESH VS. MESH
Vapeston Avatar & FreeMax Fireluke
… und vieles mehr.


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Matthias Hoppe
Matthias Hoppe
Hallo zusammen! Mein Name ist Matthias Hoppe und gehöre seit Januar 2017 zur Dampfergemeinde. Im Gegensatz zu den meisten möchte ich jedoch meine Zigaretten trotz des Dampfens nicht missen, auch wenn es meistens nur noch 2-3 Stück sind. Diese rauche ich dann allerdings mit Genuss, vor allem vor dem Hintergrund das ich vorher auch gerne mal, je nach Lebensabschnitt, 1 -2 Schachteln am Tag geraucht habe. Obwohl ich erst seit Kurzem in der Szene unterwegs hat sich das Ganze doch schnell zu einem Hobby gewandelt. Das rumprobieren und „basteln“ mit verschiedenen Coils, Liquids und Verdampfern macht für mich einen Teil des Reizes aus, abgesehen davon das es natürlich schmeckt und Befriedigung verschafft. Im Gegensatz zu dem, gefühlt größten Teil der Community, bevorzuge ich allerdings das klassische MTL dampfen und greife nur gelegentlich zu offeneren Geräten. Daraus resultiert auch mein Hang zu kompakten 1-Akku Trägern und verhältnismäßig niedrigen Leistungsbereichen. Sicher werde ich euch hier ein paar entsprechende Geräte aus dem Bereich vorstellen und meine eigenen Anfängerfragen und Ungewissheiten neu aufrollen.

Kommentar hinterlassen on "Eleaf Tessera"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*