Es muss ja nicht immer ein EVOD sein …

emow1Schaut man sich in den sozialen Medien oder in Dampferforen um, stellt man schnell fest, dass Einsteigern häufig ein EVOD oder EVOD2 Set als vernünftiges Starter-Set empfohlen wird. Daran ist im Grunde auch nichts falsch, denn die Kanger EVOD Verdampfer haben zu Recht einen guten Ruf und bieten einem Einsteiger einen guten Kompromiss aus günstigem Preis, vernünftiger Leistung und überdurchschnittlich guten Geschmack.

emow2Allerdings gibt es vom gleichen Hersteller noch ein weiteres, empfehlenswertes Starter-Set, welches auch schon mehrere Monate auf dem Markt ist, sich aber durch ein paar zusätzliche Features nochmal deutlich vom EVOD Set abhebt.

Die Rede ist hier vom Kanger EMOW Set. Auch wenn dieses Set für viele erfahrene Dampfer bereits jetzt schon als veraltet gilt, ist es immer noch ein sehr interessantes Gerät für Einsteiger denen ein EVOD Set zu langweilig und zu unflexibel ist.

Mehr über den Kanger EMOW könnt ihr in Ausgabe 08 des DAMPFERmagazin lesen.

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.