Geekvape Medusa RDTA

Geekvape Medusa

GEEKVAPE MEDUSA RDTA

Mehr als nur ein Tröpfler?

Geekvape MedusaDer Geekvape Medusa RDTA kann sowohl als Tröpfler als auch als Tankverdampfer verwendet werden. Ein interessantes Gerät, dass unsere Neugierde geweckt hat. Da das Gerät noch nicht in Deutschland erhältlich ist, haben wir uns vorab ein Exeplar direkt beim chinesischen Großhändler  www.heavengifts.com bestellt.

Info: Bedingt durch das TabakErzG und die damit verbundene gesetzliche Wartefrist, ist mit einem Verkaufsstart des Geekvape Medusa RDTA nicht vor Sommer 2017 zu rechnen.

Um sowohl als Tank als auch als Tröpler zu funktionieren, ist der Geekvape Medusa RDTA mit einem Velocity-Deck ausgestattet, bei dem die Watte-Enden in einen ca. 3 ml großen Tank führen und dabei gleichzeitig den Tank abdichten. 

Die Luft wird von der Seite an die Wicklung geführt, wobei die Luftführung eine stufenlose Luftzugsregulierung erlaubt. Bedingt durch die Bauweise bleibt der Luftzug dabei immer direkt auf die Wicklung gerichtet.

Geekvape Medusa

Mit seiner Höhe von 38 mm ist der Geekvape Medusa RDTA erstaunlich klein und wirkt eher wie ein etwas zu groß geratener Tröpfler. Erst auf den zweiten Blick merkt man, dass es sich hier eigentlich um einen Tankverdampfer handelt.

An der Außenseite befindet sich ein graviertes Muster sowie der Schriftzug „Medusa“. Auf der Unterseite sind der Name des Herstellers und die Seriennummer sichtbar.

Einfacher aber gut durchdachter Aufbau

Im Wesentlichen besteht der Geekvape Medusa RDTA aus 4 Teilen (O-Ringe und Schrauben nicht mitgerechnet). Das Deck und die Basis bilden eine Einheit, die von der Pluspolschraube zusammengehalten wird. Dieser Teil ist gleichzeitig auch der Tank.

Geekvape MedusaDas Velocity Deck macht einen stabilen Eindruck und ist mit 4 hitzebehandelten Madenschrauben zum Fixieren der Wicklungen ausgestattet.

Auf der Basis sitzt eine Hülse mit dem sowohl der Tank abgedichtet wird, die aber gleichzeitig auch die Öffnungen der seitlichen Luftführung beinhaltet. Diese wird aufgesteckt und mit einer Drehbewegung arretiert. Zum Abziehen der Hülse muss man diese erneut um 90° drehen, so dass die Luftlöcher direkt auf die Pole zeigen.

Die Top Cap ist ebenfalls gesteckt und wird von einem O-Ring gehalten. In der Top Cap befinden sich zwei gegenüberliegende Langlöcher die zum Justieren des Luftzugs dienen. Auf die Top Cap des Geekvape Medusa RDTA wird ein recht ungewöhnliches Drip Tip aus Ultem geschraubt, dass man zugleich auch als oberen Teil der Top Cap bezeichnen könnte. Es funktioniert sowohl als Drip Tip, als auch als Drip Tip Aufnahme für 510er Drip Tips.

Ultem (Polyetherimid) ist ein hochtemperaturbeständiger Kunststoff (max. ca. 200° C), der in letzter Zeit immer häufiger bei Verdampfern und Drip Tips Verwendung findet. Charakteristisch ist der leicht transparente und bernsteinfarbene Farbton.

Der Pluspol ist vergoldet und ragt leicht aus dem 510er Anschluss heraus.

Geekvape MedusaTechnische Daten & Infos
Medusa RDTA von Geekvape
Farbe: Schwarz, Silber
Durchmesser: 25 mm
Höhe 38 mm
Volumen ca. 3 ml

www.heavengifts.com

FAZIT

Der Geekvape Medusa RDTA wirkt unscheinbar, ist aber sehr gut durchdacht. Er bietet Raum für große, experimentelle Wicklungen, ist aber auch für Anfänger einfach zu Wickeln. Mit seinem 3 ml Tank bietet er ein Feature dass ein reiner Tröpfler nicht hat.

Geekvape MedusaPositiv anzumerken ist auch, dass man auch bei High-VG Liquids keinerlei Nachflussprobleme hat, da die Watte-Enden direkt im Tank hängen.

Der einzige Kritikpunkt den ich habe ist, dass der Geekvape Medusa RDTA für Dual Coils ausgelegt ist und man ihn nur mit Einschränkungen als Single Coil Verdampfer nutzen kann.

Der Geschmack ist außerordentlich gut, wobei ich die besten Ergebnisse erzielt habe, als ich die Airflow zu etwa 50 % geschlossen hatte.

Info: Bedingt durch das TabakErzG und die damit verbundene gesetzliche Wartefrist, ist mit einem Verkaufsstart des Geekvape Medusa RDTA nicht vor Sommer 2017 zu rechnen.


Ein ausführliches Review zum Geekvape Medusa RDTA sowie zu vielen weiteren Neuerscheinungen könnt ihr in Ausgabe 05/17 vom DAMPFERmagazin lesen.

Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

Kommentar hinterlassen on "Geekvape Medusa RDTA"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*