Happy New Year!

Mit 2016 beginnt das Jahr der TPD2 Umsetzung. Nicht nur wir fragen uns, wie geht es weiter mit dem Dampfen, wie wird es sich entwickeln … wird es sich überhaupt noch weiterentwickeln?

Eine Frage, die uns aber auch immer wieder gestellt wird, ist die Frage nach der Zukunft vom DAMPFERmagazin.

Nun, was das DAMPFERmagazin betrifft, so können wir bereits einen kleinen Ausblick auf 2016 geben und euch versprechen, wir machen weiter und werden berichten solange es noch etwas zu berichten gibt. Aber wir laufen nicht blind in die Zukunft, sondern machen uns bereits seit mehreren Monaten Gedanken wie wir mit einem eventuellem Werbeverbot umgehen, wie wir die Auflage steigern können, um die Druckkosten zu reduzieren, wie wir es endlich schaffen, dass das DAMPFERmagazin am Monatsanfang beim Kunden ankommt und nicht erst in der letzten Woche des Monats. Wir wollen das Magazin noch erfolgreicher und interessanter für unsere Leser gestalten und haben so einiges für 2016 geplant.

DM-01-2016_smallIn Ausgabe 01/16 werden wir ausführlich über die 13. Konferenz für Tabakkontrolle berichten, die Anfang Dezember in Heidelberg stattfand. Man bekam dort erschreckende, aber auch überraschende Neuigkeiten zu hören. Zudem waren wir in Würzburg bei einem Vortrag von Dr. T. Rüther zum aktuellen Kenntnisstand bei E-Zigaretten und E-Shishas. Eine interessante Veranstaltung mit Höhen, Tiefen und einem leider ernüchternden Fazit.

AXE wird euch die neuen „Black“ Drip Tips von Old Sam und die Kanger Nebox vorstellen. MrMerlin widmet sich mit einer neuen Serie dem erfolgreichen DNA200 Chip. Außerdem haben wir den Gebrauchtgerätehandel bei Facebook etwas näher beleuchtet und ein exklusives, lesenswertes Interview mit Thomas Podlubny von Vape Kings geführt.

Ein ganz besonderes Highlight der nächsten Ausgabe ist aber der große Basentest, bei dem wir über 50 verschiedene Nikotinbasen, von vielen verschiedenen Shops und Herstellern ausgiebig auf ihren Nikotingehalt hin getestet und unter die Lupe genommen haben. In Zeiten von „Basis Bunkern“ ein nicht ganz unwichtiger Test.

Wir starten also voll durch und arbeiten hinter den Kulissen mit Hochdruck an neuen, spannenden und interessanten Artikeln für euch.

Aber 2016 wird auch das Jahr der Veranstaltungen und Messen sein. Mit der Hall of Vape in Stuttgart und der Vienna Vape Show in Wien wird es gleich zwei neue Dampfermessen geben, über die wir natürlich berichten werden. Ebenso über die 2. Recklinghäuser Dampfermesse, die VapoFair 2016 in Frankfurt und die eDampfermesse in Oberhausen.

Und um es im neuen Jahr gleich richtig krachen zu lassen, werden wir euch in den nächsten Tagen ein ganz besonderes Gewinnspiel präsentieren mit einem exklusiven Hauptpreis, den man nirgendwo käuflich erwerben kann. Ihr dürft gespannt sein …

Das gesamte Team vom DAMPFERmagazin bedankt sich bei den treuen Lesern, die es ermöglicht haben, dass das Magazin zu dem geworden ist, was es sein soll: ein Magazin von Dampfern für Dampfer. Wir wünschen euch ein erfolgreiches, dampfendes neues Jahr und natürlich weiterhin viel Spaß beim Lesen.

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.