IJOY Captain PD270

IJOY Captain PD270

IJOY Captain PD270

IJOY Captain PD270Neue Akkus braucht das Land

Seit guten 5 Jahren dampfe ich nun schon. In dieser Zeit hatte ich schon diverse Akkus in den Händen. Am weitesten verbreitet sind natürlich die bekannten 18650er Zellen. Sie bilden einen guten Kompromiss aus Größe, Kapazität und Belastbarkeit und haben sich dadurch bei Hersteller und Dampfern etabliert.

Mit dem IJOY Captain PD270 und dem Wonderwape 270 MechMod bringt IJOY nun zwei neue Akkuträger auf den Markt, die mit 20700er Akkus einen äußerst ungewöhnlichen Akku-Typen unterstützen. Während es sich bei dem IJOY Captain PD270 um einen geregelten Box-Mod für zwei Zellen handelt, ist der Wonderwape 270 ein rein mechanischer Tube-Mod für eine einzelne 20700er Zelle.

Aufgrund der gesetzlichen Wartefristen sind der IJOY Captain PD270 und der Wonderwape 270 MechMod voraussichtlich erst ab Mitte 2017 in Deutschland erhältlich. Bei den hier gezeigten Produkten handelt es sich um Vorserienmodelle.

20700er Akkus

Mit einem Durchmesser von 20 mm und einer Länge von 700 mm sind die 20700er Zellen nur geringfügig größer als die bewährten 18650er, können dabei aber eine höhere Kapazität als die meisten 18650er Zellen und zudem eine Belastbarkeit von bis zu 40A bieten.

Die mitgelieferten Zellen stammen ebenfalls direkt von IJOY, und tragen die Bezeichnung „IJOY High Drain Rechargeable Lithium 3,7V 11.10Wh 20700 Battery“. Als Kapazität werden 3000mAh und als maximaler Entladestrom werden 40A angegeben.

Erste eigene Tests lieferten bereits sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Der ECF Veteran Mooch, hat die Zellen bereits genauer unter die Lupe genommen. Er kommt zu dem Ergebnis, dass die 3000mAh annähernd erreicht werden und die Zellen durchaus für eine kurzzeitige Belastung bis zu 40A ausgelegt sind. Eine dauerhafte Belastung von 30A sind kein Problem für diese Zellen. Zu bemängeln ist lediglich, dass die Angabe „40A“ auf der Verpackung suggeriert, diese Zellen wären für eine dauerhafte Belastung von 40A ausgelegt. Hier wäre es sinnvoller „max. 40A“ aufzudrucken.

Akku-Test: www.e-cigarette-forum.com

Akkuträger

Den IJOY Captain PD270 kann man wirklich nicht als Design-Revolution bezeichnen. Eine zweckmäßige, recht unspektakuläre und klobige Box mit abgerundeten Kanten, gut lesbarem Display und einer aufgeklebten Folie in Carbon Optik.

Doch der erste Eindruck trügt. Die Box liegt erstaunlich gut in der Hand und durch die Breite von 32 mm eignet sie sich hervorragend für große Verdampfer. Der 510er Anschluss macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck und der an der Unterseite angebrachte Akkudeckel schließt zuverlässig und ohne zu klappern. Der übergroße Feuertaster ist ebenfalls an den Kanten abgerundet und schmiegt sich somit perfekt in die Rundung der Box ein. Er bietet einen angenehmen Druckpunkt und lässt sich auch seitlich versetzt gut drücken.

Unterhalb des Displays befinden sich 2 kleinere Taster (Plus/Minus) zum Einstellen der Leistung bzw. zum Navigieren durch das Menü. Unterhalb dieser Taster befindet sich ein Micro-USB Anschluss.

Die Elektronik hat neben einem Power-Modus (Watt) auch einen Temperatur-Modus der für Nickel, Titan und Edelstahl Drähte konfiguriert werden kann. Auch die Eingabe eines individuellen Temperaturkoeffizienten ist möglich.

Im Power-Modus kann man die Leistung zwischen 5,0 und 234 Watt einstellen. Befeuert werden Verdampfer im Bereich von 0,05 Ohm und 3,0 Ohm.

Fazit

Als reinen Akkuträger betrachtet ist der IJOY Captain PD270 nicht sonderlich spektakulär, weder die Optik noch die Elektronik bieten irgendetwas was man nicht zuvor bei anderen Mods schon gesehen hat. Das wirklich interessante ist meiner Meinung nach die Möglichkeit erstmals 20700er Zellen nutzen zu können. Ich kannte diese Akkus bislang noch nicht. Nachdem ich sie nun testen konnte, bin ich richtig begeistert. Sie haben das Potential die 18650er als Standard-Zelle zu ersetzen. Dazu müssten allerdings auch noch andere Firmen mitziehen. Das ist etwas woran ich momentan leider nicht so richtig glauben kann.

Im Lieferumfang enthalten ist neben den zwei 20700er Zellen übrigens auch ein Adapter um 2x 18650er Zellen nutzen zu können.

Technische Daten & Infos
Abmessungen: 89 x 48 x 32 mm
Gewicht (mit/ohne Akkus): 168 g / 285 g
Modus: Watt, Temperatur (Ni/Ti/SS)
Leistung: 5-234 Watt
Widerstand: 0.05 – 3.0 Ohm

www.ijoycig.com

 

Einen ausführlichen Testbericht des IJOY Captain PD270 könnt ihr in Ausgabe 05/17 vom DAMPFERmagazin lesen.

Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

4 Kommentare zu "IJOY Captain PD270"

  1. Hallo,

    ich bin auch sehr interessiert an diesem Box Mod. Nur frage ich mich, wie lade ich die Akkus vernünftig. In ein 18650 Ladegerät werden die ja nicht rein passen. Oder ist die Ladesteuerung des Mods so ausgereift, dass man die Akkus darin, auf längere Sicht, laden kann?

    MfG.

  2. Danke für die Antwort 😉

  3. Diese Zelle hat nominale Kapazität von 2800 mAh und mit 30A Dauerlast spezifiziert.
    Auch Mooch hat hier die Übertreibung bemängelt

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*