Im Teufelswerk war die Hölle los

Teufelswerk

Im Teufelswerk war die Hölle los

Neueröffnung des Teufelswerk Köln

Teufelswerk

Hier war die Hölle los!

Nach dem Teufelswerk in Bottrop und Moers eröffnete am 9. September mit dem Teufelswerk Köln der dritte Dampfer-Store unter dem Label Teufelswerk. Mit über 120 m² Verkaufsfläche zählt der Laden sicher nicht zu den kleinen Shops, dennoch dauerte nur wenige Minuten bis der gesamte Laden mit interessierten Kunden gefüllt war. Ein unglaublicher Andrang, der selbst bis zum Nachmittag nicht spürbar nachließ. Auch die Lüftungsanlage kapitulierte irgendwann, angesichts des dichten Nebels. Sogar vor dem Laden standen mehrere Dutzend Dampfer und feierten die Eröffnung.

Überwältigendes Angebot

Teufelswerk

Die neuen Teufelswerk Aromen

Wie schon in den beiden anderen Teufelswerk Filialen setzt man auch in Köln auf ein breites Angebot mit dutzenden Aromen und Basen sowie zahlreichen Liquids aus aller Welt. Darunter so bekannte Marken wie The Lemonade House, Barista Brew Liquids, Twelve Monkeys, Fantasi, ANML Unleashed, Modus, Dr. Frost Liquids, Crusher, Charlies Chalk Dust und natürlich auch die neuen Teufelswerk Aromen. 

Auch bei der Hardware kann sich das Sortiment sehen lassen. Vom Einsteigerset, wie der MY von Von Erl, bis hin zur Premium-Hardware, wie dem Taifun BT oder Steampipes Corona V8, ist alles vorhanden, was das Dampferherzen höherschlagen lässt. Der saftige Eröffnungsrabatt von 20 % weckte zudem bei vielen Besuchern das Interesse, ließ die Kasse klingeln und sorgte für zufriedene Gesichter bei den zahlreichen Kunden.

Teufelswerk

Taifun LTB mit Teufelswerk Logo

Eine Taifun LTB Teststation sowie mehrere Testgeräte zum Probieren der zahlreichen Liquids sind selbstverständlich vorhanden.

Wie schon in den Filialen in Bottrop und Moers beeindruckt auch der Teufelswerk Köln mit einer sehr stilvollen und gleichzeitig modernen Atmosphäre. Spezielle Möbel aus geflammten Holz geben dem Laden einen rustikalen Charakter.

Für die perfekte Inneneinrichtung zeigte sich erneut die Tischlerei Sebastian Arndt verantwortlich, und dank den Spezialisten von M Werbetechnik Südwestfalen wurde auch die Werbetechnik rund um den Store rechtzeitig fertig. Obwohl man nur knappe 3 Wochen für die Renovierung Zeit hatte, ist so erneut ein Vape-Store der Extraklasse entstanden.

Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk Teufelswerk

Erfahrenes Team

Teufelswerk

Helfried Krämer, Florian Schade, Hendrik Voss

Storeleiter Hendrik Voss, der aus Euskirchen stammt, ist seit 2 ½ Jahren Dampfer. Damals hatte er noch mit einer EVOD angefangen. Erste Erfahrungen hinter der Theke eines Dampfshops konnte er bereits bei CalitO eSmoKe sammeln. Nun übernimmt er mit dem Teufelswerk Köln die Leitung seines eigene Stores.

Anfangs werden ihn Roman Hallier, alias Dampflion, sowie eine Aushilfe unterstützen, doch es ist bereits geplant eine zweite Vollzeitkraft einzustellen.

Die beiden Geschäftsführer Florian Schade und Helfried Krämer waren sichtlich zufrieden mit dem Event und planen bereits die nächste Neueröffnung, die noch in diesem Jahr in der Nähe der niederländischen Grenze stattfinden soll.

Teufelswerk

Ein frisch getrautes Ehepaar schaute spontan im Teufelswerk vorbei.

Neben zahlreichen interessierten Dampfern, bekam man im Teufelswerk Köln auch spontan Besuch aus der gegenüberliegenden Kirche. Ein frisch getrautes Ehepaar schaute vorbei und startete hier mit „Volldampf“ in ihren gemeinsamen Lebensabschnitt.

Mehrere bekannte YouTuber und auch viele bekannte Gesichter aus der Szene wollten sich die Eröffnung nicht entgehen lassen und signierten die mit dem Teufelswerk Logo bemalte Wand im hinteren Bereich des Ladens. 

Auch Christian Pöllitzer von Von ERL unterstützte das Teufelswerk Team tatkräftig und übernahm das Catering für die zahlreichen Gäste. So gab es ständig frische Brezeln, Backwaren und allerlei Snacks.

Natürlich war auch für Heisse und Kalte Getränke gesorgt. Neben diversen Softdrinks gab es sogar frisch gezapftes Bier, sodass niemand hungrig oder durstig blieb.

Beste Voraussetzungen

Die gute Lage, die tolle Atmosphäre und das starke Team hinter den Tresen werden sicher auch in Zukunft dafür sorgen, dass der Teufelswerk Store Köln gut besucht bleibt. In der Umgebung der Deutzer Freiheit 77 befinden sich mehrere öffentliche Parkplätze sowie ein Parkhaus, sodass auch längere Besuche möglich sind.

Wir werden sicher wiederkommen, wünschen Hendrik Voss und seinem Team viel Erfolg und bedanken uns für die freundlichen Einladung.

TeufelswerkTeufelswerk Köln
Deutzer Freiheit 77
50679 Köln

Telefon
0221/88077477

Öffnungszeiten
Mo-Do: 11:00 – 19:00 Uhr
Fr: 12:00 – 20:00 Uhr
Sa: 10:30 -15:30 Uhr



DAMPFERmagazin Events

Weitere wichtige Termine, Shop-Eröffnungen, Messen und andere
Dampfer-Events findet ihr immer aktuell in unserem

DAMPFERmagazin Event-Kalender

 

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Mein Name ist Horst Winkler, auch bekannt als Horwin. Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin,und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen kritischen Artikel zur geplanten Überregulierung oder zur falschen Darstellungen des Dampfens in den Medien und in der Politik. Wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen jedoch ebenso immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

Kommentar hinterlassen on "Im Teufelswerk war die Hölle los"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*