Königlich: der Uwell Crown Subtank

Sub-Tanks von Herstellern wie Kanger, Aspire oder Joyetech erleben momentan einen Boom. Im Schatten dieser großen Hersteller gibt es einen neuen Mitbewerber aus China, der hierzulande leider kaum beachtet wird. Dabei kann er vom Geschmack, der Performance und der Konstanz den namhaften Herstellern locker Paroli bieten und sie teilweise sogar übertreffen.

uwell_crown_35sDie Rede ist hier vom wenig bekannten Uwell Crown Subtank, der mich persönlich voll und ganz überzeugt hat.

Es gibt ihn mit verschiedenen Coils:

  • Vertikale parallel dual Coils mit 0,25 bzw. 0,5 Ω
  • Vertikale single Coils mit 0,5 bzw. 1,2 Ω
  • Ni200 Coils mit 0,15 Ω (für temperaturgeregelte Mods)

Das besondere an den Coils ist, dass sie aus V4A Edelstahldraht hergestellt sind (außer den Ni200 Köpfen natürlich). Selbst nach 2 Wochen intensiver Nutzung haben die getesteten Verdampferköpfe weder im Geschmack noch in der Dampfentwicklung nachgelassen. Das ist etwas, was ich von Fertigverdampfern eigentlich nicht gewohnt bin. Meistens fangen Fertigverdampfer nach 2-3 Tagen an, ein klein wenig abzubauen, nach 2 Wochen lohnt es sich oftmals bereits den Verdampferkopf zu wechseln.

uwell_crown_02s
Weitere Punkte, die mich absolut überzeugt haben:

  • er lässt sich wahlweise von oben oder von unten befüllen
  • doppelseitige AFC
  • Tank aus Quarzglas
  • ausgelegt für Leistungen bis max. 120 Watt
  • während des gesamten Tests kein Kokeln, Siffen oder Blubbern
  • viele Ersatzteile im Lieferumfang

 

 


 

uwell_crown_01s

 

In Ausgabe 07/15 des DAMPFERmagazin gehe ich ausführlich auf diesen neuen Herausforderer ein, zeige viele Details sowie den Aufbau der Coils und gehe intensiv auf die Stärken dieses Modells ein.

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.

11 Kommentare zu "Königlich: der Uwell Crown Subtank"

  1. Dampfpost Bavaria | 5. Juli 2015 um 15:51 |

    hallo
    ja so ist es der Crown und auch der Moloch von Nexcci
    leider bei uns noch rar sind dem subtank und atlantis weit überlegen
    in einfachheit der bedienung des befüllens und der lebensdauer der coils
    kann das nur bestätigen.
    Hab sie schon mehrere Monate täglich im einsatz mit den ersten coils
    beim Moloch das sind NI200 coils
    beim crown die 0,5 ohm paralell coil
    und im anderen ich hab mehrere lach 1,2 ohm
    für den Crown gibts auch ab sofort eine RBA wo er nochmal
    nachlegt
    Gruss Mike

    • Paul Reichert | 10. Juli 2015 um 07:55 |

      Hallo Mike,
      Deinen Kommentaren glaube ich inzwischen eher, als den vielen anderen, die von irgendwelchen shops gesponsert werden und jeden „Scheiß“ hochloben. Ich dampfe seit 3 Jahren und habe schon eine Menge Geld dafür ausgegeben, aber das war halt Lehrgeld.
      Wo gibt es die RBA für den Crown ???
      dampfende Grüße nach Bayern
      Paul

      • Der RBA für den Crown worde erst vor kurzem von Uwell angekündigt. Daher denke ich dass es noch eine Weile dauern wird. Meine Erfahrung (was Uwell betrifft) ist, dass man da am ehesten in UK fündig wird. Deutsche Shops haben den Crown noch nicht so auf dem Schirm. Der einzige der mir bekannt ist, ist meisterfids-paff, aber da gibts den RBA auch noch nicht.

  2. Dampfpost Bavaria | 30. Juli 2015 um 06:26 |

    Na
    da schau her Gottsei Dank
    das es einen shop gibt der weiss was er will
    freut mich
    gruss

  3. Hallo zusammen,
    evtl. könnt ihr mir bei einem Problem behilflich sein.
    Ich rauche mit einem 0,25 Ohm dual coil mein liquid mit einem cuboid auf 70-80 Watt.
    Mein Problem ist dass nach 2-3 Tagen es richtig eklig wird und kokelig und verbrannt schmeckt.

    Ich weiß echt nicht was ich falsch mache?

    Viele Grüße und danke

    • Ist es zufällig ein USA Liquid?

      • Es ist folgendes Liquid: „Kapka’s Flava – Red Death Liquid 30ml“ und das ist ein sehr VG lastiges. Also kein USA Liquid.

    • Kokeln bedeutet meistens zu hohe Leistung oder schlechter Liquidnachfluss. Das kann mehrere Ursachen haben:
      A) Das Liquid
      Besonders VG lastige und stark gesüßte Liquids verkleben den Verdampferkopf recht schnell
      B) Zu hohe Leistung, eventuell mal mit etwas weniger Z.B. 50 Watt testen
      C) Eine schlechte Verdampferkopf Charge erwischt, eventuell mal andere Köpfe versuchen (ich empfehle die mit 1,2 Ohm).

      • A) Es ist dass „Kapka’s Flava – Red Death Liquid 30ml“. Also sehr VG lastig.
        B) Den besten Geschmack gibt es halt mit 80 Watt.
        C) Es gibt ja 0,25 / 0,5 Dual Coil und die 0,5 / 1,2 Single Coil
        Was ist da der Unterschied und was ist das beste? Und was ist mit dem NI200 Coil? Und welchen Coil nutzt man ab besten wie und mit welchen Einstellungen?

Kommentare sind deaktiviert.