LIQUA QUBE Box

LIQUA QUBE Box

LIQUA QUBE Box

LIQUA QUBE Box – Zugegeben, seit der Nebox von Kanger, die aufgrund ihrer Auslauffreudigkeit auch den Spitznamen Leakbox bekommen hatte, stehe ich solchen von unten zu befüllenden Lösungen eher skeptisch gegenüber. LIQUA QUBE BoxDoch im Vergleich zur Nebox hat sich die Firma LIQUA einiges einfallen lassen, um mit der LIQUA QUBE Box eine auslaufsichere und gut in der Hand liegende All-In-One Lösung zu präsentieren. LIQUA ist hierzulande eher aufgrund ihrer schmackhaften Liquidkompositionen bekannt. Da die LIQUA QUBE Box mittlerweile schon fast ein Jahr am Markt erhältlich ist, will ich Euch das System, gegenüber den aktuell so massiv aus dem Boden sprießenden Pod-Systemen, einmal näher vorstellen.

In der optisch und haptisch etwas edler anmutenden Verpackung finden wir die LIQUA QUBE Box, zwei Verdampferköpfe mit 0,5 Ohm Widerstand, ein USB Ladekabel mit Stoffummantelung, ein Tank-Ersatzglas, ein Ersatzteiltütchen mit O-Ringen und die Bedienungsanleitung.

LIQUA QUBE BoxIn manchen Verpackungen ist einer der Verdampferköpfe bereits vorinstalliert, in der hier vorliegenden Version, muss der Kopf jedoch noch eingebaut werden. Dazu drückt man den Ring an der Unterseite der Box nach unten und schraubt den gesamten Tank aus der LIQUA QUBE Box gegen den Uhrzeigersinn heraus.

Da das Tank-Glas der LIQUA QUBE Box lediglich mit einem O-Ring gehalten wird, muss dieses nur noch abgezogen werden, um den Verdampferkopf montieren zu können. Da man bei der Gelegenheit schon den Tank offen hat, kann man die Gunst der Stunde nutzen und bereits jetzt das Liquid einfüllen. Aufgrund der vollständigen Entnahme des Tanks ist es auch später dann möglich, den Tank schnell, einfach und vor allem gründlich reinigen zu können.

Großzügiges Tankvolumen

Nachdem man die eingesetzte TPD-Begrenzung auf 2ml entfernt hat, fasst der Tank knappe 10 ml. Das erleichtert natürlich die Verwendung der LIQUA Liquids aus der 10 ml Flasche. Da man die LIQUA Liquids bereits in der passenden Nikotinstärke (beispielsweise im Nexus Liquids Online-Shop) kaufen kann, muss man hier auch kein Nikotin hinzugeben.

LIQUA QUBE BoxNach dem Befüllen muss man lediglich den Verdampferkopf auf den Glastank aufstecken und in die LIQUA QUBE Box einschrauben. Wenn man beim Schrauben das Herunterdrücken vergisst, spürt man dabei schon den Mechanismus, der für die Verstellung der AFC verantwortlich ist.

Der untere Ring, den wir zum Einsetzen des Verdampferkopfes und zum Befüllen des Tanks schon in der Hand hatten, stellt auch gleichzeitig die Regelung der AFC dar. Insgesamt gibt es drei Schlitze, mit denen die AFC in vier bzw. fünf Stellungen eingestellt werden kann. Da mindestens immer drei Öffnungen für einen Luftstrom sorgen, ist ein echtes MTL (auch bei komplett geschlossener AFC) nicht möglich. Die LIQUA QUBE Box richtet sich daher eher an Open Draw User, die einen großen Luftstrom bevorzugen.

Wem das beiliegende Drip Tip aus Kunststoff nicht gefällt, kann es gegen jedes handelsübliche 510er Drip Tip austauschen. Dazu zieht man es einfach wie gewohnt nach oben hin ab und steckt ein anderes auf.

LIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE BoxLIQUA QUBE Box

Integrierter Akku

Für eine ausreichende Leistungsreserve sorgt der integrierte und nicht wechselbare 3000 mAh Akku vom Typ Lithium/Ionen, der über den am Boden befindlichen USB Anschluss geladen werden kann. Laut Bedienungsanleitung der LIQUA QUBE Box darf der Ladevorgang nur mit einer maximalen Ausgangskapazität von 800 mA bei 5 V erfolgen. Handelsübliche Handyladeadapter scheiden damit aus, sofern man die Elektronik oder den Akku nicht beschädigen möchte.

LIQUA QUBE BoxAuf der Oberseite der LIQUA QUBE Box ist das OLED-Display angebracht, mit dem man die technischen Details des Dampfens gut im Überblick hat. Neben der verwendeten Leistung, die man zwischen 20 – 50 Watt einstellen kann, finden wir noch die Anzeige des Widerstandes der Coil, was jedoch fast überflüssig ist, da es derzeit nur Ersatzköpfe mit 0,5 Ohm Widerstand gibt. Mit dem 0,5 Ohm Coil befindet sich die LIQUA QUBE Box auch im sogenannten HP (High Performance) Mode. Ich nehme an, dass man vorgesehen hatte noch Coils mit höheren Widerständen zu produzieren, um die LIQUA QUBE Box im LP (Low Performance) Mode betreiben zu können. Obligatorisch aber trotzdem erwähnenswert: mit einem 5-Klick auf den Powerbutton wird die Box komplett ein- bzw. ausgeschaltet und mit einem gleichzeitigen, mindestens 3 Sekunden anhaltenden, Druck auf die Plus- und Minustaste, wird die Verstellung der Leistung blockiert.

Fazit

Optisch erinnert die LIQUA QUBE Box sehr an eine Squonker-Box, bis man feststellt, dass es sich beim Sichtfenster um einen Glastank und nicht um eine weiche Silikonflasche handelt. Das ist für eingefleischte Squonker, die es gewohnt sind, vor fast jedem Zug, auf das Silikonfläschchen drücken zu wollen, sicher anfangs etwas ungewohnt. Aber der Glastank der LIQUA QUBE Box ist robust genug, um dem bisschen Druck stand zu halten. Diese Optik ist auch nicht negativ, da es gerade sehr viele schöne Squonker-Boxen gibt, die sich einer steten Beliebtheit erfreuen. Von daher ist die Optik der LIQUA QUBE Box sehr gelungen und auch die Haptik lässt keine Wünsche offen.

LIQUA QUBE BoxDie verbauten Tank-Dichtungsgummis sind extrem weich und elastisch, so dass ich auch kein Auslaufen des Tanks feststellen konnte. Erst, als die Watte am Ende des „Verdampferkopf-Lebens“ etwas nachgab, hatte ich ein paar kleine Tropfen Liquid aus der AFC auf dem Tisch. Diese finde ich in der Regel aber bei allen herkömmlichen Verdampfern zu diesem Lebenszeitpunkt vor. Mit rund € 60,00 ist die LIQUA QUBE Box daher eine gute Alternative zu so manchen Pod-Systemen, die mit viel weniger Leistung und viel weniger Tankinhalt bei ähnlicher Größe und Haptik derzeit massenhaft daherkommen.

Technische Daten
NameQUBE Box
HerstellerLIQUA
ErscheinungsdatumNovember 2017
KategorieAll-in-One
KlasseTankverdampfer
PrinzipSingle-Coil
Coils0.5 Ohm
Breite55.0 mm
Höhe 112.0 mm
Tiefe24.0 mm
Gewicht~ 200.0 g
MaterialMetall, Glas, Kunststoff
FarbenSchwarz
ZugcharakteristikDirect Lung/Open Draw
BefüllungBottom Fill
Kapazität~ 10.0 ml
Luftzugsregulierung (AFC)verstellbar, 4 Stufen, einrastend
Drip Tip510er
DisplayOLED
Leistung20-50 Watt
Kapazität (Akku)3000 mAh (Li-Io-Akku)
Lieferumfang1 x QUBE Box
2 x Verdampferköpfe 0,5 Ohm
1 x USB Ladekabel
1 x Ersatzglas
1 x Ersatzteiltütchen mit O-Ringen
1 x Bedienungsanleitung

Preisca. 60 €
Zubehör/ExtrasErsatz Verdampfer (5-er Pack ca. 20€)

 


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Manfred Schindler
Manfred Schindler
Servus, Ende Juli 2014 hat mich der Dampfervirus befallen. Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch ein wenig unterhalten zu können.