Steampipes Corona V8 MTL Kit

Corona V8 MTL

Steampipes Corona V8 MTL Kit

Corona V8 MTL

Vergleich MTL Top Cap / Standard Top Cap

Steampipes Corona V8 MTL Kit – Seit der Markteinführung des Corona V8 war der Verdampfer vorwiegend bei Fans von Open Draw beliebt. Mit dem neuen MTL Kit kommt nun eine Variante hinzu, die den bewährten aber doch recht „sportlichen“ Corona V8 auch für die Freunde des restriktiven Zuges interessant macht. Auf Grund seiner Wickelfreundlichkeit, dürfte er sich sogar für Ein- und Umsteiger eignen, die mit einem hochwertigen und technisch ausgereiften Gerät in die Welt der Selbstwickelverdampfer einsteigen wollen.

Die MTL-Variante wird jedoch nicht nur als Erweiterung, sondern auch als komplett System ab dem 24.10.2018 in allen Shops und direkt bei Steampipes angeboten.

Das MTL Kit

Das Corona V8 MTL Kit besteht aus der neuen Top-Cap, die einfach gegen die Serienversion nach oben hin abgezogen und ausgetauscht wird. Statt der großen, dreieckigen Luftöffnung der Standard-Cap, befinden sich hier nur drei, jeweils 1,1 mm große Luftlöcher in der Top Cap.

Corona V8 MTL

Mit der MTL Top Cap werden nur zwei der vier Dochte benötigt

Die drei Luftlöcher können einzeln geöffnet bzw. geschlossen werden. Dazu muss man lediglich die Top Cap abziehen, den Luftzug auf 1, 2 oder 3 Löcher einstellen und wieder passend aufsetzen. 

Gegenüber der drei Luftlöcher befindet sich ein massiver Kunststoff-Block, der das Volumen der Verdampfer-Kammer fast um die Hälfte reduziert. Entgegen der üblichen Verwendung einer Dual-Coil, wird der Corona V8 damit nur noch mit einer Single-Coil nutzbar.

Zwei O-Ringe sorgen, wie bei der Standard-Cap, für einen sicheren Halt und ein problemloses Justieren der Airflow.

Gegenüber der Standard-Top Cap mit den charakteristischen Kühlrippen, ist die MTL-Top Cap an der Oberseite jedoch konisch zulaufend, ähnlich der 810er Shortcap Edition.

Corona V8 MTL

Die optionalen Fillplugs sind eine sinnvolle Ergänzung

Durch die Verwendung des Corona V8 MTL Kit, werden zwei der vier Stahlseile, die für den Liquidtransport zur Wicklung verantwortlich sind, überflüssig bzw. außer Dienst gestellt. Man kann die nicht genutzten Stahlseile zwar nach wie vor im Tank lassen, allerdings würde man beim MTL-Betrieb damit ein paar Milliliter Tankreserve opfern. Die bessere Variante, zum Verschließen der Kanäle, stellen daher die optional erhältlichen Fillplugs dar, mit denen kein unnötiger Liquidfluss stattfinden kann.

Drei Varianten verfügbar

Die Top Cap gibt es aktuell in den Ausführungen PEI (Polyetherimid), PC (Polycarbonat) oder in der Deluxe Variante aus Edelstahl mit PEEK Einsatz.

Corona V8 MTL

MTL Top Cap in PEI, PC und Edelstahl/PEEK

Der Einsatz aus PEEK reduziert, wie die Varianten aus PC oder PEI auch, den Wärmetransport ans Drip Tip und sorgt so für ein angenehm kühles Lippenempfinden.

Der zweite und nicht unerhebliche Teil des Corona V8 MTL Kit stellt das Drip Tip dar, das mit einem Innendurchmesser von nur 4,2 mm, entgegen den sonst üblichen 9 mm beim Standard Drip Tip, entscheidend zum MTL-Effekt beiträgt. Das Drip Tip gibt es aktuell in der Farbe schwarz oder Edelstahl.

Corona V8 MTL

Passendes MTL Drip Tip rechts, Standart Drip Tip mit 9 mm Innendurchmesser links

Alle Komponenten des Corona V8 MTL Kit werden nach und nach auch in allen optional erhältlichen Farbvarianten des Corona V8 produziert, damit jeder, der schon einen Corona V8 zu Hause hat, das MTL-Kit nutzen kann. Für Ein- und Umsteiger gibt es den Corona auch direkt als MTL-Version im Shop zu kaufen, so dass man nicht erst den Corona V8 und dann das MTL-Kit zusätzlich erwerben muss. Der komplette Corona V8 MTL wird für € 145 angeboten. Die MTL Top Cap kostet, als Ergänzung zum vorhandenen Corona V8, in PEI oder PC € 19,90 und in der Deluxe-Variante € 34,90. Die Deluxe-Version verfügt zusätzlich noch über einen Spacer aus Edelstahl.

Das MTL Drip Tip wird für € 7,90 in Standard Schwarz und für € 8,90 in Standard Edelstahl geliefert. Das Corona V8 MTL Kit lässt sich sowohl im Corona V8 als auch in der Vorgängerversion, dem Corona V1, nutzen.

Fazit

Mit dem Corona V8 MTL Kit ist es nun möglich, den Steampipes Corona V8 auch mit leistungsschwächeren oder mit mechanischen Akkuträgern zu betreiben können, da hier keine Dual-Coil beheizt werden muss. Wicklungen um die 1,2 – 1,6 Ohm Widerstand, sind bei einer MTL-Nutzung keine Seltenheit, so dass auch Akkuträger mit nur einem 18350er Akku effizient betrieben werden können.

Corona V8 MTL

Corona V8 MTL auf einem Skarabäus Pro in der 18350er Variante

Die Geschmacksentfaltung ist auch bei der MTL Variante sehr intensiv. Selbst wenn man nur ein Loch verwendet ist der Zugwiderstand sehr stark. Aber auch bei drei geöffneten Löchern, ist es noch ein echtes MTL Zugverhalten. Die Zuggeräusche sind, bei der Verwendung des Corona V8 MTL Kit, erfreulicherweise absolut leise. Man hört kein Pfeifen, kein Zischen und auch keine sonstigen Geräusche. Daher ist der Corona V8 MTL, mit einem 18350er Akkuträger, auch zum Stealthdampfen bestens geeignet.

Mit dem neuen Corona V8 MTL Kit, erschließt sich Steampipes den wieder wachsenden Markt der MTL-Dampfer. Das Schöne daran ist, dass man sich nicht dauerhaft auf eine bestimmte Art zu Dampfen festlegen muss und den Verdampfer jederzeit wieder umbauen kann.


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Manfred Schindler
Manfred Schindler
Servus, Ende Juli 2014 hat mich der Dampfervirus befallen. Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch ein wenig unterhalten zu können.