Taifun® BTD – Auf der Welle reiten

Taifun® BTD

Mit dem Taifun® BTD auf der Welle reiten

Der Taifun® BTD – Seit einiger Zeit erfreuet sich das Squonken einer erfreulichen und eindrucksvollen Renaissance. Für alle, denen Squonken nichts sagt, hier mal eine kurze Erklärung:

Squonken, was ist das?

Bei einem Squonker ist der Liquid-Tank, in Form einer meist recht weichen Flasche, direkt unterhalb des Verdampfers (innerhalb der Akkubox) angebracht. Durch Druck auf den Behälter, wird das Liquid direkt in den Verdampfer befördert. Dazu befindet sich sowohl im Anschluß des Akkuträgers als auch am Gegenstück beim Verdampfer ein kleiner Kanal, durch den das Liquid zugeführt werden kann. Im Grunde handelt es sich bei einem Squonker also um einen Tröpfler, der von unten mit Liquid „gefüttert“ werden kann. Daher stammt auch das Synonym „Bottom Feeder“.

Taifun® BTDDieses simple Prinzip kam bereits vor 6-7 Jahren zum Einsatz, oftmals noch in kreativen Eigenbauten, die von Pionieren der Szene und Moddern in Kleinserien angefertigt wurden. Als Verdampfer wurden allerdings häufig noch die damals üblichen Cartomizer verwendet, denn die Ära der Selbstwickler hatte gerade erst begonnen. Mit den Squonkern der heutigen Zeit haben diese Geräte nur noch das Grundprinzip gemeinsam, denn die technische Entwicklung, die Fertigungsqualität und auch die Geschmacksintensität, sind in der Zwischenzeit mit großen Schritten vorangegangen.

Nachdem das Squonken lange Zeit als fast ausgestorbene Randerscheinung galt, ist es erfreulicherweise in den letzten Jahren wieder populär geworden. Allerdings gab es, außer den günstigen Geräten aus Fernost, nur wenige, wirklich hervorragende Squonker. An die wirklich guten Geräte ist man bislang nur sehr schwer ran gekommen, da diese oftmals nur in Kleinserien gefertigt wurden. Wer nicht das Privilleg hatte in die „richtige“ Facebook-Gruppen eingeladen zu werden, sich dort in Warteliste eintragen zu können und sein Glück bei Facebook-Gewinnspielen auf die Probe zu stellen, nur um eines der edlen Geräte kaufen zu dürfen, dem blieb nichts anderes übrig als sich mit Verdampfern aus China zufrieden zu geben.

Der Taifun® BTD vom SmokerStore

Taifun® BTDAls erster deutscher Serienhersteller hat nun der SmokerStore aus Schwelm mit dem Taifun® BTD einen Verdampfer auf den Markt gebracht, der speziell für das Squonken entworfen wurde, und den man problemlos in jedem gut sortierten Shop oder online kaufen kann. Nachdem man bereits mit dem Taifun® GT IV große Erfolge feiern konnte, hat man sich beim Design der BTD-Verdampferkammer an das Flagschiff der Taifun® Reihe angelehnt und einige relevante Details übernommen. Herausgekommen ist ein kleiner Verdampfer, der mit einer bemerkenswert großen Geschmacksentfaltung überzeugen kann.

Mit einem Durchmesser von lediglich 22mm und einer Höhe (inkl. Drip Tip) von nur 26mm ist der Taifun® BTD ein echter Winzling. Die sich stufenweise verjüngende Top Cap und das kurze, taillierte Drip Tip lassen ihn optisch sogar noch kleiner wirken als er ohnehin schon ist. Zieht man die Top Cap ab, offenbart sich das gut durchdachte Wickeldeck, welches unweigerlich an den Taifun® GT IV erinnert.  Statt sechs Schrauben für die Befestigung, sind hier allerdings nur vier Schrauben vorhanden, was ein durchaus sinnvoller Schritt ist. Eine Dual-Coil würde, in einem so stark größenreduzierten Deck, ohnehin keinen Platz haben und auch wenig Sinn machen. Die Luftführung erfolgt, wie schon beim Taifun® GT IV, durch die Blöcke des Plus- bzw. Minus-Pols hindurch. Dazu sind auf jeder Seite zwei 2 mm große Löcher vorhanden, die über das Verdrehen der Top Cap individuell reguliert werden können.

Innovative Top Cap

Taifun® BTD

Als optionales Zubehör wird die Top Cap auch in Amber oder in Schwarz angeboten. Beide Varianten bestehen aus Ultem und sind extrem hitzebeständig.

In der Top Cap des Taifun® BTD befindet sich ein Einsatz aus Polyetherimid (oftmals auch als Ultem bezeichnet), der dafür sorgt, dass die Justierung der Luftzugskontrolle über einen beidseitigen Anschlag verfügt. Dadurch kann die AFC nicht über die vorgesehenen Punkte hinaus verstellt werden. Das ermöglicht eine Bedienung der AFC ohne hinzusehen. Der Einsatz schützt vor einem Kurzschluss und hat auch eine isolierende Funktion, da er einen Teil der entstehenden Hitze von der Top Cap abhält. Insbesondere bei der Verwendung der optionalen Top Cap aus schwarzen Ultem, kann man diese Hitzereduktion sehr gut spüren. Zudem bildet der Einsatz auch die Aufnahme für das Drip Tip.

Damit das Justieren der AFC jedoch reibungslos funktioniert, ist ein passgenauer Sitz des PEI-Einsatzes notwendig. Daher hat man sich auch dafür entschieden, den Einsatz in die Top Cap fest einzupressen. Somit ist der Isolator auch nicht mehr von der Top Cap zu trennen. Man sollte auch nicht versuchen, diesen zu entfernen, beispielsweise bei einer intensiven Reinigung des Taifun® BTD. Schlimmstenfalls kann man dadurch die Top Cap unbrauchbar machen.

Der Pluspol-Block des Taifun® BTD ist über einen großflächigen Isolator von der Basis getrennt. Die Unterseite des Blocks, beinhaltet zugleich auch die Öffnung für das Liquid und ist wie eine kleine Wanne geformt. Die Öffnung, durch die das Liquid tritt, befindet auf einer leicht erhöhten Rinne, über die das Liquid in die seitlichen Wannen fließen kann. Überschüssiges Liquid kann sich so dort sammeln.

Wickelanleitung
Topcap von der Basis abziehen und die benötigten Innensechskant-Schrauben leicht lösen.Wicklung einsetzen und an den Kontaktpunkten mit den Schrauben festklemmen. Darauf achten, dass die Wicklung nach unten zeigt!
Überstehenden Draht abschneiden.Wicklung leicht aufglühen lassen. Es ist wichtig, das die Wicklung gleichmässig von innen nach außen aufglüht.
Ein ca. 4 - 5 cm langer Streifen Watte wird abgeschnitten und an einem Ende angespitzt.Die Watte durch die Wicklung ziehen, bis auf beiden Seiten etwa die gleiche Länge vorhanden ist.
Die Watte einkürzen und die Enden seitlich umschlagen. Die Enden der Watte sollten den Boden leicht berühren um das Liquid gut aufnehmen zu können. Anschließend die Watte mit etwas Liquid vorbefeuchten.
Die Top Cap wird nun wieder aufgesetzt.Eine Drehung an der Top Cap regelt die Luftzufuhr. Durch Drücken auf den Liquid-Behälter der Squonker-Box wird Liquid zur Watte transportiert.

Gewohnt präzise Verarbeitung

Beim Auseinander-, bzw. Zusammenbauen fällt sofort die präzise Fertigungsqualität und der hohen Qualitätsstandard auf, dem man vom SmokerStore gewohnt ist. Hier hakt und klemmt nichts. Jedes Gewinde greift sauber in sein Gegenstück.

Taifun® BTD

Neben dem üblichen Ersatzteiltütchen ist auch eine zweite Pluspol-Schraube im Lieferumfang enthalten. Damit kann der Taifun® BTD zu einem Tröpfler umgebaut werden.

Die kompakte Bauform des Taifun® BTD bringt einige Besonderheiten mit sich. So ist beispielsweise beim Einbau der Wicklung darauf zu achten, diese nach unten zu richten. Außerdem muss man bei der Wahl des Drip Tips, sofern man nicht das mitgelieferte Drip Tip verwenden möchte, sicher gehen, dass die Unterseite des Drip Tips maximal 5mm lang ist. Ansonsten könnte es passieren, dass das Drip Tip zu nahe an die Wicklung gerät, oder diese gar berührt. Insbesondere bei Drip Tips aus Metall, kann es dann schnell zu einem Kurzschluß kommen.

Optisch wirkt der Taifun® BTD zwar relativ unspektakulär, doch spätestens nach den ersten Zügen wird man überzeugt sein. Der Taifun® BTD schafft es auf Anhieb, viele andere Sqounker in den Schatten zu stellen.

Früher hatte man beim SmokerStore eher auf zusätzliche Tröpfler-Umbau-Kits gesetzt, mit denen man aus einem Tank-Verdampfer einen Tröpfler machen konnte. Mit dem Taifun® BTD bringt man nun aber erstmals einen, eigens für das Tröpfeln bzw. Squonken konzipierten, Verdampfer auf den Markt.

Technische Daten
NameTaifun BTD
HerstellerSmokerStore
Erscheinungsdatum6. Oktober 2018
KategorieSelbstwickler
KlasseTröpfler/Squonker
Drahtbefestigung4x M2,5x4 mm Innensechskant-Schraube
Durchmesser22.0 mm
Höhe (ohne Drip Tip)18.0 mm
Gewicht~ 28.0 g
MaterialEdelstahl (1.4301) / PEI / POM / PEEK
FarbenEdelstahl
ZugcharakteristikVariabel
BefüllungBottom Feeder
Kapazität-
Luftzugsregulierung (AFC)Stufenlos
Drip TipStandard, Wide-Bore ohne O-Ringe
Anschluss510'er
Lieferumfang1x Taifun BTD
1x Drip Tip
1x Ersatzteiltütchen (O-Ringe, Madenschrauben, Innensechskant)
1x Pluspol (Tröpfler)
1x Beauty Ring ES 25
1x Bedienungsanleitung
1x Infokarte zur Echtheitsverifizierung
Preisca. 129 €
Zubehör/ExtrasUltem Cap Black ~ 30€
Ultem Cap Amber ~ 30€
Beauty Ring 24 ES ~ 15€
Drip Tip Ultem Amber ~ 13€

Fazit

Taifun® BTD

Der Taifun® BTD ist ein hervoragender Squonker und überzeugt durch seine intensive Geschmacksentfaltung

Auch wenn der Taifun® BTD bereits als Tröpfler ein echtes Highlight ist, so kann er als Squonker seine Stärken erst so richtig ausspielen. Durch die intelligente Konstruktion der Basis, gelangt das Liquid problemlos durch den Pluspol in die Wanne und von dort aus an die Watte. Überschüssiges Liquid bereitet (in normalen Mengen) ebenfalls keine Probleme, da es durch den innovativen Aufbau des Decks, von den Luftlöchern weggeführt wird. Trotz niedrig gelegener Luftlöcher, ist es daher auch sehr schwer, den Verdampfer zu „übersqounken“, also die Verdampferkammer zu fluten.

Die Drahtbefestigung ist angelehnt an den erfolgreichen Taifun® GT IV und ermöglich dadurch eine ebenso einfache wie sichere Möglichkeit, die Wicklung anzubringen. Ich persönlich verwende im Taifun® BTD meistens möglichst einfache Wicklungen aus Edelstahldraht, um die Hitzeentwicklung im Rahmen zu halten. Selbstverständlich lassen sich aber auch große Wicklungen aus der Coilbuilder-Szene einbauen. Hierbei empfehle ich jedoch, auf eine der optionalen PEI Top Caps auszuweichen, da diese einen zusätzlichen Schutz vor all zu großer Hitzeentwicklung bieten.

Taifun® BTDDie einfach gestaltete Luftführung kann quasi blind bedient werden. Dabei bietet der Taifun® BTD, mit jeweils zwei Luftlöchern auf jeder Seite, eine Bandbreite von sehr strengem, als auch von leichtem Zugwiderstand.

Der Preis scheint mit 129 Euro für viele Dampfer etwas hoch gegriffen zu sein, vergleicht man den Taifun® BTD jedoch mit anderen Squonkern aus der Premium-Klasse, relativiert sich dieser Eindruck schnell wieder. Spätestens nach den ersten Zügen aus dem kleinen Geschmackswunder weiss man, dass er jeden Cent wert ist.

Einziger Kritikpunkt ist für mich das Drip Tip, das für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten ist.

Der SmokerStore hat mit dem Taifun® BTD erneut ein Meisterstück abgeliefert, mit dem man es nicht nur schafft, auf der Squonker-Welle mit zu reiten, sondern auf beeindruckende Weise aus der Masse von Produkten herauszustechen.

Taifun® BTD

Mit dem Taifun® BTD schreibt man ein weiteres Kapitel der inzwischen 10 Jahre umfassenden SmokerStore Erfolgsstory. Mit hochwertigen, innovativen und vielseitigen Geräten hat man die die Entwicklung des Marktes stets vorangetrieben.


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.