Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Vandy Vape Berserker V2 MTLRTAVandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Auch wenn man es zwiegespalten betrachten kann, die Kooperation zwischen Herstellern und Influencern hat den meisten Produkten nicht geschadet. Ganz im Gegenteil, denn wenn ein erfahrener Produkttester vorher über den Entwurf schaut, oder gar an der Entwicklung von Anfang an beteiligt ist, können so manche Fehlschüsse vermieden werden. Nach der Zusammenarbeit mit Manuel Tobschall (MATO RTA) hat sich Vandy Vape jetzt an Alex Vapers md gewendet, um den Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA zu entwickeln. Herausgekommen ist – gegenüber dem Vorgänger – ein komplett neues Wickeldeck, dass nicht mehr über einen Einstellring, sondern über spezielle Einsätze mit Luft versorgt wird.

Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Ursprünglich war die Markteinführung erst für das nächste Wochenende geplant, doch wie es immer so ist, wenn ein Baby das Licht der Welt erblickt hat, will man sein Ankommen natürlich auch gebührend feiern.

Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Der neue Verdampfer besteht aus der recht groß dimensionierten Top Cap, die mittels Bajonettverschluss den Zugang zum Liquidtank über die Top Fill Cap sichert. Zwei Einfüllöffnungen in der Top Fill Cap bieten genug Platz, um so gut wie mit allen Liquidflaschen nachfüllen zu können. In der Top Cap ist auch die Drip Tip-Halterung integriert. 3 unterschiedlich lange Drip Tips sind in der Grundausstattung bereits vorhanden. Der Innendurchmesser ist bei allen Varianten mit rd. 4 mm identisch und eignet sich bestens für den Einsatz im MTL-Bereich.

Wickeldeck

Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Mit nur ein paar wenigen Umdrehungen trennt man den unteren Teil des Verdampfers ab und kommt so schnell und einfach an das Wickeldeck heran. Da man im MTL- Bereich üblicherweise nur eine Coil verwendet, wurden die Pole mit den Befestigungsschrauben für die Coil seitlich platziert. Dem Set liegen 2 Fused Clapton Wicklungen aus Ni80er Draht mit 0,74 Ohm Widerstand bei. Die Coils haben 6 Windungen und sind so gut auf die verhältnismäßig kleine Wickelkammer abgestimmt. Coils mit mehr Windungen kann man natürlich auch verwenden, allerdings würde dies aufgrund der höheren Wärmeentwicklung sicher etwas zu Lasten der Geschmacksentfaltung des Liquids gehen.

AFC-Einstellung

Was wie ein AFC-Ring anmutet, ist nur der feststehende äußere Lufteinlass, der auch mit rd. 7 x 1.2 mm im ersten Moment ganz und gar nicht nach einem MTL-Verdampfer aussieht. Die rd. 7 x 1.2 mm Luftkanäle münden unter der Coil in einem einzelnen, ca. 2.0 mm breiten Luftkanal, über den dann die eigentliche Luftzufuhr mittels spezieller Einsätze geregelt wird. Die Einsätze gibt es mit 0.8 mm, 1.0 mm, 1.4 mm, 1.6 mm, 2.0 mm und Doppel 1.0 mm Durchmesser und liegen erfreulicherweise alle dem Set bereits bei. Wer bereits MTL dampft, kann sich gut an den Einstellungen anderer Verdampfer orientieren, wer neu in diesem Bereich ist, muss ein wenig mit den Einsätzen experimentieren, um sein persönliches Dampfvergnügen zu finden.

Vandy Vape Berserker V2 MTLRTA

Klar, im trockenen Zustand ist der Wechsel der Einsätze unproblematisch, doch wenn man eine Coil montiert und die Watte mit Liquid getränkt hat, wird es etwas schmierig, die kleinen Einsätze unter der Coil auszutauschen.

Der AFC-Ring des BSKR V1 MTL RTA hat mir da doch etwas besser gefallen, denn man konnte die Luftzufuhr jederzeit mit trockenen Fingern einstellen. Inzwischen vertreten eigefleischte MTL-Dampfer jedoch die Meinung, dass die Luftzufuhr besser direkt unter der Coil und nicht außen reguliert wird, um die Restriktion auch wirklich dort zu haben, wo sie ihre Wirkung entfalten kann. Für mich birgt dieses AFC-System jedoch lediglich den Vorteil, dass nach gefundener Optimaleinstellung, sich die AFC nicht mehr ungewollt verstellen kann und ich so immer mein persönliches Dampfempfinden vorfinde.

3.0 ml Füllmenge

Konnte man sich beim Berserker V1 MTL RTA noch die Füllmenge über die beiliegenden Glas- und Kaminvarianten zwischen 2.0 ml und 4.5 ml aussuchen, hat man sich beim V2 mit 3.0 ml auf einen Mittelwert verständigt. Dem BSKR V2 liegt zwar auch ein „Ersatzglas“ aus gelblichem Ultem bei, was allerdings nur der Bruchsicherheit und der Optik und nicht der Füllmenge dient. Mit beiden „Glas“-Varianten bleibt es bei 3.0 ml.

FAZIT:

Im Auslieferungszustand ist der Luftzufuhr-Einsatz mit 1.4 mm Durchmesser installiert, mit dem ich auch die ersten Test-Züge genommen habe. Allerdings habe ich meine persönliche Einstellung erst bei Verwendung der Doppel 1 Variante gefunden, da ich damit das Gefühl hatte, dass die Coil irgendwie gleichmäßiger mit Luft umströmt wird. Ansonsten ist der BSKR wieder in bester Vandy Vape-Qualität. Kein Wackeln, kein Klappern und alle Verschleißteile liegen dem Ersatzteiltütchen bei. Auch die Bauhöhe finde ich optisch sehr gut gelungen, auch wenn man mit 3.0 ml Füllmenge natürlich kein Schwimmbad voller Liquid im Tank dabei hat. Aber dafür gibt es ja die über den Bajonettverschluss schnell zu erreichenden Nachfüllöffnungen.

 

Technische Daten
NameBerserker V2 MTLRTA
HerstellerVANDYVAPE
Erscheinungsdatum13. Juni 2020
Preisca. 40,00 €
KategorieTankverdampfer
Kapazität Tank~ 3.0 ml
Höhe35,0 mm (ohne Drip Tip)
Durchmesser24.0 mm
BefüllmethodeTopfill
Gewicht~ 56,0 g
MaterialEdelstahl, POM, Glas, Ultem
AFCüber Einsätze im Wickeldeck einstellbar
ZugcharakteristikMTL
Anschluss510er
Drip Tip510er

 

 

+      Sehr gute Verarbeitung

+      Hochwertige Materialien

+      Umfangreiches Zubehör

+      3 Drip Tips im Set vorhanden

–       Relativ schwer

–       Geringe Füllmenge

 

Über den Autor

Manfred Schindler
Manfred Schindler
Servus, Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch immer ein wenig unterhalten zu können.