VapersCom Dortmund am 10. und 11. Oktober 2020

VapersCom Dortmund

Der Countdown läuft, nur noch 3 Tage bis zur
VapersCom Dortmund am 10. und 11. Oktober 2020.

Bereits seit September dürfen wieder Messen in den Messehallen Dortmund durchgeführt werden, was mit der CREATIVA und der Baumesse auch gleich in die Tat umgesetzt wurde. Beide Messen waren zwar geprägt vom Hygienekonzept, doch konnte dies den Erfolg der Veranstaltungen nicht beeinträchtigen.

Sicherheit macht Mut auf mehr!

Der Erfolg gibt den Machern recht, denn eine Pandemie muss nicht zwingend das komplette AUS für alles wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben sein.

Erprobtes Hygienekonzept!

Mit den beiden vorgenannten Veranstaltungen konnte das Team der Messe Dortmund daher das Hygienekonzept in der Praxis prüfen und verfeinern. Insofern stehen für die VapersCom am kommenden Wochenende alle Ampeln auf Grün und wir können uns auf ein tolles dampfendes Wochenende freuen.

Hygienekonzept VapersCom Dortmund

Das komplette Hygienekonzept könnt Ihr unter corona-hygienekonzept finden.

Letzte Chance 2020!

Die VapersCom in Dortmund stellt die einzige Chance dar, in diesem Jahr noch als Hersteller sein umfangreiche Sortiment einem breiten Publikum und vielen Fachbesuchern in Deutschland persönlich vorstellen zu können. Hat der Lockdown dafür gesorgt, dass man interessierte Kunden und Geschäftspartner 2020 nur schwer und mit hohem finanziellen Aufwand erreichen konnte, so stellt diese Dampfermesse natürlich die Gelegenheit dar, dem nochmal entgegenzuwirken.   

Auch wenn das Angebot an neuen Verdampfern und Akkuträgern 2020 sicher nur langsam in die Gänge kam, so können wir seit ein paar Wochen doch wieder eine stete Rückkehr zur „Normalität“ feststellen. Gut, die Angebote für Umsteiger von der Tabakzigarette in Form von kleinen Pod-Systemen sind natürlich wieder überproportional vertreten, aber auch das Angebot von guten Verdampfern und Akkuträgern in der höheren, mittleren und preiswerten Klasse, nimmt langsam wieder zu.

Eigentlich Grund genug für alle Hersteller, nicht mehr lange hinterm Bürotisch sitzenzubleiben und die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen. Also einfach sein Sortiment zusammenpacken und auf der VapersCom 2020 den interessierten Besuchern präsentieren.

Eine Messe bedeutet ja nicht, gleich alles kaufen zu können, sondern das Sortiment ansehen, dass man dann beim regionalen Fachhandel erwerben kann. Was also in eigentlich allen Branchen Gang und Gebe ist, sollte daher auch in der Dampferbranche eigentlich möglich sein.

Kombimesse – 2 Messen, ein Ticket!

Zeitgleich zur VapersCom findet in diesem Jahr auch die TattooCON statt. Wenn Du Dich also neben E-Zigaretten auch für Tattoos und Piercings interessierst, bietet Dir das kommende Wochenende eine einmalige Gelegenheit – mit dem Kombiticket – an einem Tag beide Messen besuchen zu können.

Tickets gibt es nicht nur über die Internetseite der VapersCom 2020
shop.messe-dortmund.de, sondern auch an der Tageskasse, so dass auch Kurzentschlossene die Messe besuchen können. 

Alle weiteren Infos findet Ihr auf der Homepage des Veranstalters:

www.vaperscom.de

Wir freuen uns, endlich wieder viele von Euch persönlich treffen zu können!

 

Über den Autor

Manfred Schindler
Manfred Schindler
Servus, Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch immer ein wenig unterhalten zu können.