Vapexpo Paris 2018 – Gesichter der Messe

Vapexpo Paris 2018

Vapexpo Paris 2018 – Die Gesichter der Messe

Vapexpo Paris 2018 – Bereits zum zehnten Mal trafen sich Dampfer aus ganz Frankreich bei der Vapexpo France, die regelmäßig von Patrick Bédué veranstaltet wird.

Vapexpo Paris 2018

Aufwändiges Modell des Eifelturms

Von der recht zentral gelegenen Grande Halle de la Villette ist man in diesem Jahr auf das Messegelände in der Nähe des Flughafen Charles de Gaule umgezogen. Dadurch ging zwar der Charme der alten Industriehalle verloren, man hat nun jedoch  viel mehr Platz, als im alten Gebäude und kann sich so auch breitere Gänge leisten.

Neue Halle

Die Vapexpo in Paris gilt als eine der wichtigsten Messen in Europa und bietet den Besuchern die Möglichkeit viele Geräte bereits weit vor der Markteinführung zu testen und zu begutachten.

Neben vielen französichen Distributoren, Hersteller und Moddern gab es auch dutzende interessante Stände von chinesischen Herstellern. Darunter bekannte Firmen wie Innokin, Aspire, SMOK, Joyetech, Wismec, IJOY, Eleaf oder auch GeekVape, Vaptio, Vaporesso und Yihi. Alle hatten sie neue Geräte dabei und zeigten einen Ausblick auf kommende Produktgenerationen.

Beeindruckende Vielfalt

Luxus pur, bei Titanide

Die Vielfalt der Hardware-Vorstellungen auf der Vapexpo Paris 2018 war beeindruckend. Insbesondere für Liebhaber hochwertiger Geräte bot man einiges, denn nicht nur in der hochkarätig besetzten Modders Gallery, sondern auch bei französichen Edelschmieden wie Titanide konnte man viele exklusive und seltene Geräte bestaunen.

Aber auch die französischen Distributoren und viele europäische Hersteller liessen es sich nicht nehmen in Paris ihre Neuheiten zu präsentieren.

Vapexpo Paris 2018

Stand von Twelve Monkeys

Ähnlich sah es bei der Liquid und Aromenvielfalt aus. Zwar findet man hier zwar auch viele „alte Bekannte“ wie Dr.Frost, IVG, Riot Squad oder Twelve Monkeys – noch stärker vertreten waren aber zahlreiche Marken, die man außerhalb von Frankreich vergeblich sucht.

Paris ist ohnehin bekannt dafür, dass man hier viele Trends sieht, lange bevor sie in anderen Ländern auftauchen. So konnte man hier bereits vor zwei Jahren an vielen Ständen CDB Liquids ausprobieren, wärend diese bei uns noch eine Randerscheinung waren und es erst 2018 in die deutschen Shops geschafft haben.

Die Pod Invasion

Eines von zahlosen Pod-Systemen

Ein wenig erschreckend war die Vielfalt von Pod Systemen, die wir kurz zuvor schon auf der InterTabac in Dortmund beobachten konnten. Überall auf der Vapexpo Paris 2018 waren diverse Varianten dieser Kapsel-Systeme zu finden und jeder größere Hersteller hatte mindestens eines dieser Geräte in seinem Portfolio.

Darunter mehrere Geräte im klassischen „Stick“ Design, aber auch viele Systeme die eher an Requisiten aus Science-Fiction Filmen erinnerten.

Neuheiten von Aspire

Aspire stellte mit dem Aspire Nautilus AIO ein nachfüllbares Pod System vor, dass mit den beliebten Nautilus Coils ausgestattet wird, und auf Anhieb viele positiven Zuspruch erhielt.

Leider gab es dann auch etliche negative Beispiele. Darunter z.B. einen Einweg-Verdampfer mit fest verbautem Coil und integrierter LED Beleuchtung, der nach der Benutzung komplett in den Müll wandert.

Sowas sollte eigentlich ein Relikt aus der Vergangenheit sein, denn es sind Produkte, die niemand wirklich braucht. Trotzdem wollen einige chinesische Firmen solche Einweg-Verdampfer aus Plastik nun erneut auf den Markt bringen.

Aus deutscher Sicht war vor allem der Stand von Pipeline France interessant, bei dem man viele Produkte aus deutscher Produktion, wie beispielsweise die E-Pipe One von Dicodes & Yog’s Pfeifen, finden konnte.

Gute Stimmung am Pipeline Stand

Viele bekannte Gesichter

Während man vor einigen Jahren noch kaum deutsche Aussteller in Paris traf, hat sich dieses Bild stark gewandelt, so dass man auf der Vapexpo Paris 2018 erstaunlich viele bekannte Gesichter treffen konnte.

Neben Christian Adrian von Steampipes, der bei Pipeline das MTL Kit für den Corona V8 vorstellte, war hier auch Goran Krstic von Kapka‘s Flava vertreten. Michael Koschollek vom SmokerStore präsentierte außerdem zwei Neuheiten. Den Taifun BTD, ein hochwertiger und innovativer Squonker, feierte seine Weltpremiere, genau wie der neue Taifun Skarabäus Pro 25.

Für interessierte Blicke unter den französischen Besuchern, sorgte aber auch der österreichische Hersteller Vapor Giant der erstmals mit einem eigenen Stand auf der Vapexpo Paris vertreten war.

Der deutsche Distributor Feal war ebenfalls nach Paris gereist und präsentierte Liquids von Bang Juice, Vaporist, Vape Modz Custom, Flavorist sowie von SpiderLab und Dexter’s Juice Lab.

Aufwändig dekorierte Messestände

Vapexpo Paris 2018

Messestand von La Mécanique Des Fluides

Beachtlich war die aufwändige Dekoration und die imposanten Messe-Stände auf der Vapexpo Paris 2018. Neben 3D Hologrammen, lebensgroßen Star-Wars Kostümen, echten Panzern und sogar einem kleinen Zeppelin fand man in der Nähe der Bühne ein beeindruckendes Modell des Eifelturms.   

In den drei Tagen, von denen an zwei Tage nur Fachbesucher teilnehmen konnten, kamen über 9000 Besucher zur Vapexpo Paris 2018.

Natürlich gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Awards:

Tabak Liquids

1. Clyde von BordO²
2. Fuel Blend Reserve von Pipeline
3. Siempre – FR-One von Alfaliquid

Gourmet Liquids

1. Sweets Cola Bottles von IVG
2. Hi3 von Vapeflam
3. Modjo Vapors Greedy Wallace von Liquid’Arom

Frucht Liquids

1. Clone von Swoke
2. Eggz Ivy von Furiosa
3. Mangaya Twist von FlavorHit

Bester Messestand

La Mécanique Des Fluides

Innovationspreis

Dicodes / E-Pipe One von Yog’s Pfeifen

Ehrenpreis der Show

Für die Mitwirkenden am Film „The Vaping Not Dead“

Neben den Gesichtern der Messe, präsentieren wir euch diesmal auch zahlreiche Impressionen und Neuheiten von der Vapexpo Paris 2018 in über 280 Bildern.

Viel Spaß beim Durchblättern …

 

Impressionen und Neuheiten der Vapexpo Paris 2018 (288 Bilder)


Sichert euch heute noch euer Exemplar vom DAMPFERmagazin oder schließt am besten ein Abo in unserem Shop ab. Alle Abos haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch.

DAMPFERmagazin SHOP

Im Shop habt ihr, neben der Einzelbestellung, auch die Möglichkeit ein günstiges 3-Monats-, 6-Monats- oder 12-Monatsabo zu bestellen.

Außerdem bieten wir das DAMPFERmagazin inzwischen auch Offline in mehreren Dampfer-Shops an.

Eine Liste der Shops findet ihr hier:

DAMPFERmagazin OFFLINE VERKAUF

Über den Autor

Horst Winkler
Horst Winkler
Ich bin Dampfer seit Anfang 2012 und richte seitdem meinen Blick auf alles was mit dem Dampfen zu tun hat. Hierbei interessierte mich von Anfang an der Aufbau und die Funktionsweise der Hardware, so dass ich neue Geräte immer schon etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Bereits 2013 fing ich an kleine Testberichte zu schreiben. Dies entwickelte sich immer weiter und aus kleinen Testberichten wurden große Reviews mit Wickelanleitungen sowie Tipps und Tricks zu vielen Verdampfern und Akkuträgern. Seit Februar 2014 schreibe ich nun regelmäßig Artikel für das DAMPFERmagazin und kümmere mich hierbei hauptsächlich um die Reviews. Dabei versuche ich sowohl über neue und beliebte Mainstream-Geräte zu berichten, als auch über weniger bekannte Exoten. Ab und zu schreibe ich aber auch gerne mal einen politischen Artikel, aber auch wissenschaftliche Studien sowie juristische Entscheidungen die das Dampfen betreffen liegen immer mal wieder in meinem Fokus. Besonders faszinieren mich innovative und neue Konzepte, die zeigen dass die Entwicklung des Dampfens erst am Anfang steht und noch immer ein großes Potential in sich birgt. Man erreicht mich über die E-Mail-Adresse horst.winkler@dampfer-magazin.de​.