VON ERL. Buddy

Buddy

VON ERL. Buddy

VW, Bypass, Smart, TC – Klein ist was anderes!

Pünktlich zur Messe The Hall of Vape in Stuttgart meldet sich VON ERL. mit dem neuen Akkuträger Buddy auch im Hardwaresektor zurück. VON ERL., die vor geraumer Zeit mit der Erlkönigin einen Bilderbuchstart in der Dampferszene hingelegt hatte, konzentrierte sich mit entsprechend abgestimmten Geräten in den letzten beiden Jahren fast ausschließlich auf die Ein- und Umsteiger und natürlich auf die eigenen Liquidlinien, die wir Euch in unserer Aprilausgabe bereits vorgestellt haben.

Auch der neue Akkuträger soll aufgrund seiner Größe und Flexibilität natürlich auch die Ein- und Umsteiger ansprechen, aber gerade wegen seiner Flexibilität steht er vielen großen Akkuträgern in nichts nach und ist daher auch als kleiner Begleiter für die Arbeit, oder für eine Abendveranstaltung bestens geeignet.

BuddyNeben der technischen Flexibilität – auf die wir später noch eingehen – überzeugt der Buddy durch seine optische Wandlungsfähigkeit.

Der Buddy wird direkt mit 3 Wechselcover-Sets ausgeliefert und auch für die Damenwelt wird sicher in naher Zukunft noch die ein oder andere Variante folgen.

 

Wechselvcover

BuddyDie Wechselcover haben auf der Rückseite ein Klebe-Pad, mit der man sie zusätzlich zu den fünf Klemmnasen noch fixieren kann. Bei der Erstausstattung wurden die Klebepads aufgebracht, so dass man beim Ablösen ein wenig vorsichtig vorgehen muss, um die relativ dünnen Cover aus Kunststoff und die 5 Klemmnasen nicht zu beschädigen. Die Cover halten auch ganz hervorragend ohne die Verwendung der Klebe-Pads, weshalb sich die Verwendung beim Auslieferungszustand doch als etwas hinderlich erwiesen hat.

BuddyTechnisch und auch haptisch spielt der Buddy in einer Liga mit der Vaporesso Target mini, die aufgrund ihrer Größe gerade bei den Damen sehr beliebt ist.

Aber auch die Herrenwelt wird ihre Freude haben, denn die vielen Modis, mit denen der Buddy betrieben werden kann, lässt fast keine Wünsche offen.

 

Integrierter Akku

Der fest verbaute Akku mit seinen rd. 1.300 mAh, kann im Leistungsmodus (Einstellung der Leistung in 0,1er Schritten zwischen 1 – 40 Watt), im Bypass Modus (gleichzeitiges Laden und Dampfen) und im Temperaturmodus (zwischen 100° – 315° C) mit unterschiedlichen Drahtsorten genutzt werden.

Daneben gibt es noch den Smart-Modus (Speicherung einer Ausgangsleistung pro Widerstandswert) und den TCR-Modus, der für die Speicherung von drei Temperatur-Setups vorgesehen ist.

BuddyDer hauseigene Verdampfer (Erlkönigin Nano) eignet sich bestens für alle Arten des Dampfens, doch kann man mit dem neuen Akkuträger Buddy auch jeden anderen Verdampfer verwenden.

Gut, der leistungsverzehrende Taifun BT ist vielleicht nicht ganz die erste Wahl für den Buddy, aber wer mit dem Taifun BT nicht ganz so leistungsstark agieren möchte, der kommt auch in Kombination mit den maximal 40 Watt des Buddy ganz gut zurecht.

Der Buddy befindet sich seit kurzer Zeit im Dauertest, so dass wir in unserer Maiausgabe auch auf die Punkte Akkuhaltbarkeit und die einzelnen Modis mit unterschiedlichen Verdampfern noch einmal ausführlich eingehen werden.

Fazit

Insgesamt macht der Buddy einen wertigen Eindruck und liegt mit seinen 145 g (inklusive Verdampfer) ordentlich in der Hand. Die bereits beim Grundpaket beiliegenden drei Wechselcover bieten Raum zur Individualisierung, was ihn in der Liga der außergewöhnlich kleinen Akkuträger vom Start weg ganz nach vorne katapultiert.

Wer ihn selbst testen möchte, hat auf der Messe The Hall of Vape am kommenden Wochenende in Stuttgart am Stand 9B31 die Möglichkeit dazu.

Wir wünschen viel Spaß beim Testen und sehen uns in Stuttgart!

Über den Autor

AXE
AXE
Servus, Ende Juli 2014 hat mich der Dampfervirus befallen. Als frei- und nebenberuflicher Journalist/Fotograf und Mitglied im BDFJ (www.bdfj.de) hoffe ich Euch - mit meinen Reportagen und Artikeln - auch ein wenig unterhalten zu können.

Kommentar hinterlassen on "VON ERL. Buddy"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*