Walhalla Mammuttreffen 2018

Walhalla Mammuttreffen 2018

Walhalla Mammuttreffen 2018 in Menziken CH

Ein Gastartikel von Max Nickel

Walhalla Mammuttreffen 2018 – In der Nähe des beschaulichen Ortes Menziken im Südaargau fand vom 17. bis 19.08.2018 das bisher größte Treffen der Gruppe „Dampfer Walhalla“ statt. Zum sogenannten „Mammuttreffen“, welches seit geraumer Zeit in Planung stand, und das Dampfertreffen schlechthin werden sollte, reisten am oben genannten Augustwochenende beinahe 75 Gruppenmitglieder an, um Odins Herzensgüte zu spüren.

Freitag, der 17.08.2018

Walhalla Mammuttreffen 2018Aus vielen Schweizer Kantonen, sowie aus weiten Teilen Deutschlands und Österreichs reisten am Freitag die ersten Teilnehmer an. Kein Weg war den Membern dabei zu anstrengend, keine Strecke zu weit, und kein Wetter zu schlecht um ins schöne Aargau zu fahren. Ob per Fahrgemeinschaft, mit dem Zug, mit dem Flieger oder auf dem Motorrad – Heil angekommen sind sie alle!

Gesondert zu erwähnen sind an dieser Stelle Ines Fröschler, Jenny Haggert, Peter Reck, Mario Meyer, Max Nickel sowie Barbara und Martin Türk. Zusammen hatten die genannten Mitglieder einen Anreiseweg von ca. 9000km zurückgelegt, um mit Walhalla feiern zu können.

Am Freitagmorgen um 10 Uhr konnte die Hütte durch die Administratoren übernommen werden, der Aufbau konnte beginnen. Mit vereinten Kräften wurden schattenspendende Pavillons aufgebaut, Biertischgarnituren wurden aufgeklappt, Abwürfe für Müll und Flaschen wurden aufgestellt, das Buffet je nach Tageszeit mit dutzenden Leckereien gedeckt, die Schlafplätze im Dachstuhl der Hütte wurden gemütlich eingerichtet und die Küche zur Nutzung eröffnet.

Walhalla Mammuttreffen 2018Nach und Nach trafen immer mehr Mitglieder ein, die gewohnt herzlich bei uns empfangen wurden.

Am Abend liefen unsere zwei Gasgrills auf höchster Stufe, es galt gut 40 hungrige Mäuler mit dem Besten vom Grill zu versorgen. Da unser Grillmeister Thomas Schweizer noch arbeiten musste, halfen wir uns kurzerhand selbst, und lösten uns bei der Zubereitung der Grillwaren ab, bis alle mit leckeren Salaten, Knoblauchbrot und Fleisch voll bis unter’s Kinn waren.

Bei frischen 16°C, gewärmt durch unsere Walhallahoodies, saßen wir in gemütlichen Runden beisammen, unterhielten uns, wickelten unsere Verdampfer und probierten verschiedene Liquids aus.

Bei Einbruch der Dunkelheit wurden die Runden kleiner – der Lichtkegel der aufgehängten Taschenlampen erlaubte uns einen kleinen Arbeitsradius am Tisch, sorgte aber für eine entspannte und ausgelassene Stimmung.

Walhalla Mammuttreffen 2018Plötzlich dröhnte der Ruf eines Hornes die Stille, und alle sammelten sich am Pavillon vor der Hütte um unserem Gruppenmitglied Andreas zum Geburtstag zu gratulieren. Dies fand wie gewohnt durch ein Ständchen der Teilnehmer und eine Geburtstagstorte statt.

Zu späterer Stunde stillten wir unseren Durst mit schweizer Bier, gutem Honigwein und Met, sowie einigen erlesenen Spirituosen. Gegen Mitternacht trieb es die ersten Walhallaner dann in die Schlafgemächer, im Laufe der Nacht folgten dorthin auch die Meisten.

Aufgrund der Raumknappheit haben fast 25 Mitglieder im Dachstuhl der Hütte genächtigt, was für Leute mit leichtem Schlaf leider mehr Qual als Erholung brachte. Teilnehmer die in der Nacht keinen Erholungsschlaf finden konnten, haben diesen dann am Folgetag nachgeholt.

Samstag, 18.08.2018

Walhalla Mammuttreffen 2018Frei nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ waren einige Mitglieder, am ehesten vom Schnarchen ihrer Beilieger schon sehr zeitig auf den Beinen. Nach einem ausgewogenen und leckeren Frühstück machte sich unsere Moderatorin Judith Leverkus mit sieben weiteren Teilnehmern auf den Weg in die Aareschlucht. Dort konnten die Besucher über einen erbauten Weg die Schlucht erreichen und durchqueren. Das war vor Allem für Naturfreunde ein wahres Spektakel für alle Sinne, welches sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Der Großteil der Gruppe machte sich am Vormittag auf Richtung Bremgarten. Dort hatte unser Gruppenoffliner Vapsmoke alle Türen für uns geöffnet und bot uns in gewohnter Qualität und Quantität alles was das Dampferherz begehrt. Speziell für die deutschen Member ist ein Besuch im Vapsmoke ein Fest, denn dort bekommen sie Hardware, die in Deutschland aufgrund der TPD2 erst in 6 Monaten erhältlich ist.

So wechselten Akkuträger, Verdampfer und Liquids in großer Zahl den Besitzer – jeder hat im Laden unseres Vertrauens etwas schönes finden können. Auch für Verpflegung war, wie immer im Vapsmoke gesorgt, sodass wir uns neben dem Einkaufstrubel mit leckeren und kalten Getränken erfrischen konnten. Auch für den kleinen Hunger war mit Chips+Dip, sowie Schinkengipfeli gesorgt.

Walhalla Mammuttreffen 2018Nachdem auch der letzte Gast des Ladens mit etwas neuem beglückt werden konnte, trafen wir uns alle gesammelt um 15 Uhr an Ortsbürgerhütte in Menziken. Da auch am Samstag noch einige Member anreisten, stieg die Zahl der Teilnehmer bis zum frühen Abend auf fast 75 Menschen. Das rege Treiben der Teilnehmer nutzen gegen 17 Uhr Sebastian Gola und Michele Losinno aus, um die Walhalla Verlosung stattfinden zu lassen. Diese wurde erstmals zum Deutschlandtreffen im Odenwald von Sebastian Gola organisiert und durchgeführt – so gut, dass der Wunsch nach Wiederholung groß war.

Bei der Verlosung konnten alle Teilnehmer des Treffens Dinge von zu Hause mitbringen, die sie nicht mehr brauchen, oder nicht mehr möchten. Einziges Kriterium ist dabei das Thema Dampfen zu treffen. So fanden sich am Abend auf einer extra dafür gerichteten Tischgarnitur annähernd 30 Versteigerungspakete, bestehend aus Verdampfern, Akkuträgern, Liquids, Watte, Aufklebern und anderem Merchandise.

Walhalla Mammuttreffen 2018Die Pakete wurden dann von Sebastian Gola und Michele Losinno angeprießen und beschrieben. Im Anschluss hatte jeder über 18 Jahre die Möglichkeit auf die Pakete mitzubieten und zu gewinnen. Auch eine Verdampferveredelung durch „Goldmeister“ und eine pattinierte Walhalla Andenkentafel wurden bei der Auktion am Abend unter das Dampfervolk gebracht.

Während sich ein Großteil noch an seinem Kauf erfreute, den neuen Verdampfer wickelte oder das neue Liquid ausprobierte, fanden sich am Versteigerungstisch schon wieder neue tolle Sachen ein. Zur großen Walhalla-Verlosung steuerten einige Unmengen an Geld, Hard- und Software, Merchandise und Goodies bei, sodass jeder Teilnehmer mit einem Gewinn beglückt werden konnte. Keiner ging dabei leer aus. Jeder Einzelne wurde von Walhalla und seinen Sponsoren beschenkt. Die Freude zur Verlosung war riesig, vor Allem jedoch für Gerold Wille, Mario Mayer und Jens-Uwe Plomann. Diesen 3 Membern hat der Zufallsgenerator die heißersehnten Hauptgewinne dieses Abends beschert – eine YIHI G Class SX Mini, eine Mod-Box von Beard Box Mods sowie eine Triade mit DNA 250c Chip. Danach sollten alle Mitglieder in der bereits gebildeten Reihe stehen bleiben.

Die Admins machten sich nun auf den Weg, um jedem Anwesenden für sein Dasein zu danken, und ein einmaliges Andenken in Form einer „Dampfer-Walhalla Marke“ als Halskette an jeden auszugeben. Diese Marke sollten einzig die Leute erhalten, die die Mühe und den weiten Weg auf sich genommen haben, um ihre Zeit mit uns zu teilen.

Walhalla Mammuttreffen 2018Auch dieses Mal saßen wir lange beisammen und haben uns an den Gewinnen und Einkäufen des Tages erfreut. Auch unser Grillmeister Thomas Schweizer hatte bis dato den Weg zu uns gefunden und konnte uns nun wieder mit bestens gegartem Grillfleisch versorgen. Salate und Snacks standen in großer Zahl bereit und wurden bis zum Beginn der Nacht fast vollständig verspeißt. Nachdem alle Mäuler gestopft waren, ließ der Zeremonienmeister Peter alle Anwesenden um den Grill versammeln, um dort eine Besondere Ehrung auszusprechen.

Thomas Schweizer hatte uns bereits seit dem ersten Walhalla Dampfergrillen sehr gut und sehr zuverlässig mit Grillgut versorgt, so dass es vorgesehen war, ihm nun eine entsprechende Ehrung zukommen zu lassen. Thomas erhielt von unserer Führungsebene eine „Dampfer-Walhalla Grillschürze“ angelegt, um Ihn von nun an deutlich als Gruppengrillmeister zu kennzeichnen. Unter tosendem Applaus und einigen Tränen nahm Thomas sein Präsent entgegen und versorgte uns seitdem mit seiner Grillschürze noch besser als vorher.

Walhalla Mammuttreffen 2018Gegen 21 Uhr, als es bereits an Dunkelheit zunahm, ertönte der Ruf des Hornes erneut. Alle Teilnehmer wurden darauf hingewiesen, sich beim Ruf des Hornes im Wald zu versammeln. Dort war eine Feuerstelle angelegt, die wir leider aufgrund der hohen Trockenheit und des bestehenden Feuerverbotes nicht entflammen durften. Das behinderte uns jedoch nur wenig, kurzerhand improvisierten wir ein Feuer aus Taschenlampen und der vereinten Dampfkraft der umsitzenden Teilnehmer.

Wir fanden uns wieder in einer Ehrungszeremonie, geführt von Peter Assoph, Stephan Püschel und Michele Losinno. Gekleidet in schwarze Kutten und ausgestattet mit Odins Schutzamuletten wurden nun nacheinander alle Admins und Moderatoren der Gruppe, sowie Florian Matrone als Skype-Administrator, Dimitrina Heinzer als Shop-Leader unseres Stamm-Offliners, Boris Greulich als Organisator des Deutschlandtreffens, sowie Max Nickel als Schreiberling der Gruppe geehrt.

Die Moderatoren erhielten von Peter einen neuen Namen, den sie von nun an mit Stolz tragen sollten. Außerdem wurden Schutzamulette verteilt, so zum Beispiel Odins Krähe oder Thors Hammer. Außerdem erhielt jeder ein von Judith Leverkus eigens angefertigtes Armband, auf welchem der Name des Admins/Mods in Runenschrift geschrieben war.

Walhalla Mammuttreffen 2018Beim Aufruf von Boris Greulich, tauchte dieser im Narrenkostüm aus dem Wald auf, und griff seiner Ehrung vor in dem er selbst begann, im Namen aller Mitglieder zu ehren. So wurden von Boris pattinierte Platten mit der Aufschrift „Dampfer-Walhalla Mammuttreffen 2018“ an die Gruppenhöchsten ausgegeben. Selbstverständlich waren diese auf der Rückseite von fast allen Teilnehmern im Laufe des Treffens handsigniert wurden. Nach 40 Minuten waren dann alle Ehrungen ausgesprochen, alle Amulette verteilt, alle Pattinatafeln sicher verwahrt und alle Teilnehmer zurück an der Hütte.

Im Laufe des Abends wurden wieder feine Met-Sorten verköstigt, die restlichen Bestände an Fleisch und Salaten verspeißt und edle Spirituosen schlossen uns den Magen.

In gemütlichen Runden konnten wir den Abend wie gewohnt bei Dampf und Tratsch ausklingen lassen, bis auch der letzte nachtaktive Wikinger sein Nachtquartier bezogen hatte.

Sonntag, 19.08.18

Am frühen Morgen trieb es schon einige schlaflose Wikinger aus den Betten. Von nun an wurde begonnen so langsam alles zusammen zu packen, aufzuräumen und zu putzen. Doch vorerst musste sich der Körperpflege gewidmet werden. Da an der Hütte keine Duschen vorhanden waren, improvisierten einige Teilnehmer mit Feldduschen aus Wassertrögen oder aus Flaschen.

Walhalla Mammuttreffen 2018Einigen Teilnehmern war es auch möglich bei Gästen aus der Nähe des Veranstaltungsortes duschen zu gehen. Am Vormittag gab es einen leckeren Brunch, zu dem noch gut 30 Teilnehmer da waren. So konnten wir ein letztes mal in der vertrauten Runde speißen und trinken, Erfahrungen austauschen und uns daran erfreuen, dass wir beisammen sind. In wenigen Stunden, das wussten wir alle, würde zum Aufbruch geblasen, und die Gruppe löst sich wieder für ungewisse Zeit auf.

Nach der Stärkung begannen nun alle Teilnehmer gemeinsam damit, die Spuren des Walhalla Wochenendes zu beseitigen. Nach 3 Stunden Aufräumarbeit waren wir erstaunt, welche Mengen an Müll, Glasflaschen und Dosen wir als Gruppe produziert hatten. Alles Mitgebrachte wurde anschließend in den Fahrzeugen verstaut, auch der große Kühlschrank und die beiden Grills wurden wieder fachmännisch verladen.

Nach Beendigung der Aufräumarbeiten standen nun auch für die letzten Teilnehmer die Verabschiedungen an. So wurde jeder noch einmal umarmt und auf Wiedersehen gesagt. Gegen 14 Uhr hatten fast alle Member den Heimweg angetreten. Später konnten wir bei Facebook lesen, dass bis auf einige kleinere Verzögerungen alle gut, gesund und munter wieder in heimischen Gefilden gelandet sind.

Fazit und Danksagungen

Wieder einmal ist es gelungen, ein absolut wahnsinnig tolles Treffen zu planen, zu organisieren, durchzuführen, und zu beräumen. Grundpfeiler dieser Arbeit ist Peter Assoph unser Zeremonienmeister, dem an dieser Stelle ein unsagbar großer Dank gebührt. Allen die Peter auf seinem Weg zum Mammuttreffen begleitet und unterstützt haben, soll gesagt werden. Ihr seid spitze, vielen Dank für eure Zeit und eure Mühe!

Walhalla Mammuttreffen 2018Was die Führungsebene der Gruppe hier geleistet hat, ist absolut wundervoll! Es gehört viel dazu ein Wochenende für 70 Leute auf einer Hütte zu organisieren und ich bin froh, dass wir solche Planungstalente unter uns haben. Es war alles super, es hat an nichts gefehlt, wir hatten wirklich alles was wir brauchten, von A wie Apfel bis Z wie Zeremonienmeister war wirklich alles da.

Weiterhin möchte ich an dieser Stelle einen Dank aussprechen an alle die zum Treffen gekommen sind. Es ist nicht selbstverständlich teilweise über 1000km Wegstrecke auf sich zu nehmen, nur um mit einer Facebook-Gruppe ein Wochenende zu verbringen. Was einige Teilnehmer für uns an Mühen und Kosten hatten, gelobt eigentlich schon einer Ehrung.

Ein weiteres Danke geht an alle die zum Treffen mit Leckereien diverser Art beigesteuert haben. Sei es ein Kuchen, sei es Fleisch, sei es Salat, sei es Schokolade oder Kartoffelchips, Knoblauchbrote, Bier, Limonade oder, oder, oder. Wir waren dank euch spitzenmäßig versorgt, es musste niemand auch nur an Hunger oder Durst denken und die Qualität der mitgebrachten Lebensmittel war absolut spitze!

Das nächste Danke geht an alle die sich beim Auf- und Abbau zum Beginn und zum Ende des Treffens so rege beteiligt haben. Ohne euch wäre das Treffen wohl ins Wasser gefallen!

Desweiteren müssen an der Stelle natürlich alle Spender und Sponsoren geehrt werden, die ich hier kurz aufnennen möchte:
Masc-E-Juice, Tom’s Liquid, Dampfmomente, Beard Box Mods, MD Vapers, Vapsmoke, Big B Juice, Nandi Dampfbart, Boris Greulich, Judith Leverkus, Flaschendunst, House of Vape und natürlich alle Walhalla Mitglieder die aktiv oder passiv etwas zum Treffen beigesteuert haben.

Ein weiterer Dank geht auch an das Asana Spital Menziken, dass uns am Freitag Abend innerhalb von unglaublichen 50 Minuten mit Blutbild und Diagnose beruhigt nach Hause schicken konnte, nachdem wir uns um den Gesundheitszustand eines Members sorgten.

Im Laufe des Treffens waren sonst keine Verletzungen oder Erkrankungen (mal abgesehen vom Schlafentzug) zu beklagen, wofür ich auch jedem danken möchte!

Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018 Walhalla Mammuttreffen 2018

Dieses Mammuttreffen hat wieder einmal gezeigt, was wir wirklich sind! Wir sind nicht nur irgendeine Facebook-Gruppe – NEIN, wir sind die beste Dampfergruppe die sich sowohl Online als auch Offline organisiert. Wir sind einzigartig, wir sind herzlich, wir sind offen für Alle und Jeden, wir haben keine Vorurteile, bei uns ist jeder zu Hause. Wir schätzen einander und gehen respektvoll miteinander um. Wir akzeptieren das Können und das Nicht-Können jedes Einzelnen. Wir helfen uns gegenseitig und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite. Bei uns ist niemand alleine, denn nur zusammen sind wir stark.

Es ist egal ob man katholisch ist, oder buddhistisch, ob man eine Glatze hat, oder Rastalocken, ob man schwarz ist, oder weiß, ob man schwul ist oder lesbisch, dick oder dünn, arm oder reich. In Walhalla sind wir alle gleich, wir sind eine zweite Familie, die nur gemeinsam funktionieren kann.

Jeder der in dieser Gruppe aktiv ist, weiß wovon ich rede, und jeder der zu einem Walhalla Treffen angereist ist, oder noch kommen wird, fühlt, oder wird fühlen, was diese Zeilen bedeuten.

Ein letztes großes DANKE an alle Vergessenen, die im obrigen Text keine Erwähnung fanden. Es ist leider etwas schwierig jedem zu danken, aber tief in mir, ist genug Dank für Alle da – Also fühlt euch alle fest gedrückt, ihr seid großartig und ich bin froh, dass ich so unsagbar tolle Menschen kennen lernen durfte und darf.

Zum Schluss bleibt mir nicht mehr viel zu sagen, außer der dringenden Bitte nach baldiger Wiederholung. Meine Zweitfamilie, ihr seid tief in meinem Herzen!

Vape on, Vape safe, Vape fuckin‘ hard!

WAAAAAAAAAAAAAALLHAAAAAAAAAAAAAALLAAAAAAAAAAAAAA!!!!!

Max Nick …

Text: Max Nickel / Dampfer Walhalla

Fotos: Peter Assoph / Dampfer Walhalla

 


DAMPFERmagazin Events

Weitere wichtige Termine, Shop-Eröffnungen, Messen und andere
Dampfer-Events findet ihr immer aktuell in unserem

DAMPFERmagazin Event-Kalender

 

Über den Autor

Gastautor
Dieser Artikel stammt von einem Gastautor und wurde der Redaktion freundlicherweise für eine Veröffentlichung im DAMPFERmagazin zur Verfügung gestellt. Wenn auch Du einen Artikel bei uns veröffentlichen möchtest, dann schicke deinen Artikel an redaktion@dampfer-magazin.de. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. Alle eingesandten Texte werden vor der Veröffentlichung redaktionell geprüft. Es dürfen keine gesetzwidrigen oder gewerblichen Inhalte enthalten sein. Die Redaktion behält sich das Recht zur Korrektur und Kürzung der Texte vor. Sämtliche Texte werden vor der Veröffentlichung lektoriert. Dabei werden lediglich Grammatik und Rechtschreibung korrigiert ohne inhaltliche Aussagen zu verändern. Sofern Änderungen vorgenommen werden, dienen diese lediglich der sachlichen Korrektheit, der Sinnwahrung und sprachlichen Klarheit.

1 Kommentar zu "Walhalla Mammuttreffen 2018"

  1. Ždchelko | 31. August 2018 um 07:50 |

    Hi Leute wow das hört sich ja richtig abenteuerlich toll an abseits von allem

    ich wünschte ich könnte an so einem schönen Wochenende mit allem drum und dran guten Leuten teilhaben dabei sein meine ich

    Ich muss wundervoll gewesen sein allein beim raus lesen … ich hoffe ihr macht weitere solche Treffen und eure Gruppe wächst noch mehr

    Spitze macht weiter so

    Und an Herrn Winkler *aka Horwin meine ich haltet uns weiter auf dem Laufenden LG @ allen žaca

Kommentare sind deaktiviert.