WANTED: Die IG-ED bittet um aktive Mithilfe

[Autor: IG-ED]

Ihr wollt aktiv werden? Hier ist die Gelegenheit!
In den Foren zur E-Zigarette wurde nach Aktionsaufrufen und Anleitungen zu konkreten Schritten gefragt, mit denen man helfen kann. Dies ist DIE Möglichkeit, aktiv zu werden und etwas für das Dampfen zu unternehmen:

Das DKFZ hat eine Aktion begonnen und sucht bei Organisationen aus Wissenschaft und dem Gesundheitswesen nach weitreichender Unterstützung im Vorgehen gegen die E-Zigarette.

Dagegen müssen wir gemeinsam vorgehen!
Hier ist proaktives Handeln aller Dampfer gefragt.

Geplant ist, diesen Aufruf schnellstmöglich mit dem übersetzten Dokument „Dampfen für Entscheidungsträger“, von Clive Bates, aktiv zu kontern und zu entkräften.

Es ist dringend notwendig, alle Entscheidungsträger zu kontaktieren und über die Fakten zum Dampfen aufzuklären – möglichst, bevor das DKFZ seine Ansichten auch dort verbreitet hat.
Adressaten könnten sein: Betriebsräte, Personalchefs, Gaststättenverbände, Veranstalter von öffentlichen Events, Politiker, Universitäten und sonstige wissenschaftliche Institutionen, alle pneumologischen Institute an den Universitäten, alle Nichtrauchervereinigungen und viele weitere.
Um diese im Namen der IG-ED anschreiben zu können, benötigen wir Mailadressen und Ansprechpartner.

Daher unser Aufruf an die Dampfer-Community:

Wenn Ihr hierzu Mailadressen und Ansprechpartner habt, bitten wir euch, diese an info@ig-ed.org mit dem Betreff “Clive Bates” zu schicken oder in diesem Formular einzutragen.
Bitte teilt diese Aktion auf allen Kanälen, sowohl On- als auch Offline.
Vielen Dank.

Eure Interessengemeinschaft E-Dampfen e.V.

 

Über den Autor

Gastautor
Dieser Artikel stammt von einem Gastautor und wurde der Redaktion freundlicherweise für eine Veröffentlichung im DAMPFERmagazin zur Verfügung gestellt. Wenn auch Du einen Artikel bei uns veröffentlichen möchtest, dann schicke deinen Artikel an redaktion@dampfer-magazin.de. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. Alle eingesandten Texte werden vor der Veröffentlichung redaktionell geprüft. Es dürfen keine gesetzwidrigen oder gewerblichen Inhalte enthalten sein. Die Redaktion behält sich das Recht zur Korrektur und Kürzung der Texte vor. Sämtliche Texte werden vor der Veröffentlichung lektoriert. Dabei werden lediglich Grammatik und Rechtschreibung korrigiert ohne inhaltliche Aussagen zu verändern. Sofern Änderungen vorgenommen werden, dienen diese lediglich der sachlichen Korrektheit, der Sinnwahrung und sprachlichen Klarheit.

Kommentar hinterlassen on "WANTED: Die IG-ED bittet um aktive Mithilfe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*